Benefizkonzert der Herz für Herz-Stiftung

Kinder singen für Kinder

Die Münchner Herz für Herz-Stiftung für Leben sammelt in einem Benefizkonzert Geld für herzkranke Kinder – der Tölzer Knabenchor hilft stimmkräftig mit

(München, 1. Dezember 2017) „Ein Herz für herzkranke Kinder“ – wahrlich ein herzerweichender Slogan für eine Stiftung. Seit 2003 sammelt die Münchner „Herz für Herz-Stiftung für Leben“ Geld für die Behandlung herzkranker Kinder in armen Regionen der Welt. Schwerpunkte waren und sind Tansania und Vietnam. Über 4000 Kinder konnten dank der Stiftung bislang behandelt und ihr Leben gerettet werden. 2006 hat die Stiftung in Da Nang eine Kinderherzstation eröffnet, in der deutsche Ärzte mit High-Tech-Ausrüstung operieren können, 2014 wurde auch in Ho Chi Minh City eine solche Station errichtet.

Ein großartiger Erfolg, der viele Mütter und Väter hat, aber vor allem mit den Gründern der Stiftung, Erich und Irène Lejeune, zu verdanken ist. Alljährlich veranstaltet das Ehepaar zudem ein besonderes kulturelles Ereignis als Benefizaktion in München. Das können Opern- oder Ballettabende sein oder wie in diesem Jahr ein Weihnachtskonzert des Tölzer Knabenchors. Wenn Kinder für Kinder singen, dann ist das natürlich eine zusätzliche anrührende Geste für das Anliegen der Stiftung.

In Münchens Kirche St. Ursula in Schwabing präsentierte der weltweit aktive Chor unter seinen beiden Leitern Clemens Haudum und Christian Fliegner Chöre aus Händels „Messiah“ (begleitet von einem klein besetzten, aber hervorragend spielenden Ensemble des Concerto München) und europäische Weihnachtslieder (begleitet von Clemens Haudum am Akkordeon und Theresa Förg an der Harfe).

Und was für Stimmen erfüllten die Kirche! Obgleich in relativ kleiner Besetzung angetreten, verfügen die jungen Sänger doch über eine Strahlkraft, dass man nur staunen kann. Und über eine Prägnanz und Präzision, die auch bei komplizierten Fugen nie aus dem Tritt geraten. Das ist schon sehr beeindruckend, wie auch der Klang der Stimmen rund und homogen ist, nie scharf und zu direkt. Hier merkt man, wie intensiv die Stimmbildner mit jedem einzelnen Kind arbeiten. Die jahrzehntelange Arbeit des legendären Gründerleiters Gerhard Schmidt-Gaden liegt also weiterhin in sehr guten Händen.

Entsprechend begeistert war auch das Publikum des Benefizkonzerts und bejubelte die jungen Sänger und die Musiker. Für die Stiftung werden sich die Herzen der Zuhörer gewiss weit geöffnet haben.

Von Robert Jungwirth

Wer die Herz für Herz-Stiftung für Leben unterstützen möchte, kann dies unter folgender Kontonummer tun:
HypoVereinsbank München
DE 83 7002 0270 066 0507 00

Weitere Informationen über die Stiftung gibt es unter: www.herzfuerherz.de

Werbung


0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.