Einträge von Robert Jungwirth

CD-Barbier

Rossini-Feuer Gioachino Rossini – Il Barbiere di Siviglia Garancia, Gunn, Brownlee Chor der Bayerischen Rundfunks Münchner Rundfunkorchester D: Miguel Gómez-Martínez Sony 82876 80429 2, 2 CDs, www.sonyclassical.com Am Ende des ersten Aktes brandet in der Aufnahme Jubel auf – das live-Publikum des Mitschnitts von Rossinis bekanntester Oper im Münchner Gasteig gab laut und deutlich zu […]

Kurtag's Ghosts – Marino Formenti – KJK

Die Geister, die ich rief Kurtág’s Ghosts Musik von György Kurtág versetzt mit Miniaturen von Bach bis Stockhausen  Marino Formenti Kairos, 2CDs, kairos-music Marino Formenti ist nicht nur ein exzellenter Pianist, der noch schwierigste zeitgenössische Literatur in reine Musik verwandeln kann – und dafür im Juli bei den Musiktagen Hitzacker den renommierten Belmont-Preis der Forberg-Schneider-Stiftung erhielt, sondern auch ein […]

Marienvesper

Reportagen Marienvesper und „Il Combattimento di Tancredi e Clorinda“ an der StaatsoperRezension von Robert Jungwirth20.1.2007 Lithurgie und Theater bilden in der katholischen Kirche seit jeher eine Einheit. Claudio Monteverdi, zur Zeit der Gegenreformation in Norditalien geboren, wußte dies freilich nur zu gut und hatte von daher keine Probleme damit, in seinen geistlichen Werken theatralische Elemente […]

Cosima-Koehler

Buch-Rezension „Ich, Cosima“ von Joachim Köhler Claassen Verlag, 384 Seiten, 22 Euro Eigentlich hat sie mit ihrem Leben bereits abgeschlossen, hat sich zurückgezogen von der Öffentlichkeit, auch von ihrer Familie. Im Rollstuhl sitzend, in sich gekehrt, sinniert Cosima Wagner über sich und ihr Leben, tagelang, wochenlang. Als Gesprächspartner dient ihr ein Papagei. Der ist zwar […]