Mit Beethoven gegen die AfD protestiert

Mit dem lauten Absingen des Schlusschors "Ode an die Freude" aus Beethovens neunter Symphonie demonstrierten am vergangenen Samstag etwa 120 Mitglieder des Mainzer Staatstheaters gegen eine Kundgebung der AfD auf dem Platz vor dem Theater. Die Idee dazu hatte Intendant Markus Müller, der meinte, man dürfte die Thesen dieser Partei nicht unkommentiert stehen lassen. Die Veranstaltung der AfD stand unter dem Motto "Gegen das Asylchaos". Ärger bekommt Müller nun allerdings von der Polizei, die Anzeige gegen wegen Störung einer genehmigten Versammlung erstattete. Wenn man dafür eine Anzeige bekommt, dann sei das eben so, kommentierte Müller die Entscheidung.
24-11-2015

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.