Livermore ersetzt suspendierte Intendantin von Valencia Schmidt

Der italienische Opernregisseur Davide Livermore leitet ab sofort das Opernhaus Valencia, nachdem die bisherige Intendantin Helga Schmidt wegen des Verdachts auf Veruntreung von Geldern in der vergangenen Woche festgenommen und von ihrem Dienst suspendiert worden war (KlassikInfo berichtete).
Die Staatsanwaltschaft wirft der Österreicherin Unregelmäßigkeiten bei Künstlerverträgen vor. Dabei handele es sich um Millionen-Verträge mit den Dirigenten Zubin Mehta und dem Tenor Placido Domingo. Seit 2005 leitete Schmidt das staatliche Opernhaus in Valencia, das vor allem durch seine futuristische Architektur bekannt wurde. Aber auch die von Schmidt verantworteten Opernproduktionen, wie etwa der "Ring" in der Regie von La Fura del Baus und unter der musikalischen Leitung von Zubin Mehta bescherten dem Haus internationales Ansehen. Schmidt wurde mittlerweile wieder aus der Haft entlassen, muss aber bis zum Prozess in Spanien bleiben.
Schmidt selbst bestreitet die Vorwürfe, sie werde ihre „Ehre, Würde und Professionalität“ verteidigen. Auch der Präsident der Kommune Valencia Alberto Fabras bezeichnete die Festnahme von Helga Schmidt als "übertrieben, unnötig und unangemessen“.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.