Vom Zoll beschlagnahmte Gitarren erklingen bald an der Kölner Musikhochschule

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) überlässt der Hochschule für Musik und Tanz Köln drei hochwertige, handgefertigte Breedlove Akustik-Gitarren. Die drei Gitarren wurden am 2. Dezember 2015 vom Zollfahndungsamt Frankfurt am Main bei der Einfuhr nach Deutschland sichergestellt, da an ihnen Teile aus dem Tropenholz Rio Palisander verbaut sind. Rio Palisander ist eine streng geschützte Holzart und unterliegt dem Schutz des Internationalen Washingtoner Artenschutzübereinkommens (CITES). Die nötigen CITES-Papiere, welche die legale Herkunft dokumentieren, lagen nicht vor.
Nutznießer der Beschlagnahme ist nun die Hochschule für Musik und Tanz Köln, denn schon bald sollen die Studentinnen und Studenten die Möglichkeit erhalten, die außergewöhnliche Akustik der Gitarren live im Unterricht ausprobieren und genießen zu können. Das BfN erhofft sich von der Aktion, dass über das Musikinteresse der Studierenden deren Aufmerksamkeit auch auf die Problematik des Artenschutzes gelenkt werden kann.
21-11-2016

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.