Villazón singt nicht mehr in South Pole

Rolando Villazón hat die Partie des Robert Falcon Scott in der Oper "South Pole" von Miroslav Srnka aus seinem Repertoire genommen. Das ließ der Tenor über die Bayerische Staatsoper mitteilen. Das Auftragswerk der Bayerischen Staatsoper hatte in Starbesetzung u.a. mit Thomas Hampson am 31. Januar dieses Jahres Premiere. Die enorm schwierige Partie des Polarforschers Scott hatte Villazón schon in der Premiere hörbar an die Grenzen der stimmlichen Belastbarkeit gebracht (Premierenbesprechung auf KlassikInfo.de). John Daszak wird die Rolle nun in den kommenden Vorstellungen des Werks am 18., 21. und 23. Januar 2017 an der Bayerischen Staatsoper übernehmen.
23-12-2016

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.