Verdi vor Wagner – Die Werkstatistik des Deutschen Bühnenvereins für die Spielzeit 2017/2018

Mit 22.924.228 Zuschauer*innen in Deutschland (27.491.387 inklusive Österreich und Schweiz) haben die Theater in der Saison 2017/18 fast auf den Punkt genau so viele Menschen erreicht wie in der vorangegangenen Spielzeit. 386 Theater meldeten dazu ihre Daten (inklusive Schweiz und Österreich sind es 464). Auch die Abweichungen im Verhältnis der unterschiedlichen Sparten zueinander sind im Vergleich mit den Vorjahren minimal.

Die führenden Köpfe der Listen von Autor*innen sind in aller Regel alte Bekannte. In der Oper führt diesmal Giuseppe Verdi (98 gespielte Inszenierungen in Deutschland) vor Wolfgang Amadeus Mozart (90) und Richard Wagner (76) die Liste der meistinszenierten Komponist*innen an. Beim Schauspiel steht Shakespeare (100) vor Brecht (47) und Schiller (42). Auf Platz fünf der meistinszenierten Autoren taucht in dieser Tabelle Sarah Nemitz auf, die Co-Autorin vieler Werke mit Lutz Hübner. Und auf Position zehn findet sich Elfriede Jelinek, die prägende Autorin der Gegenwart.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.