Beiträge

La Boheme an der Komischen Oper

Die Gier nach Leben Barrie Kosky inszeniert Puccinis „La Bohème“ an der Komischen Oper Von Bernd Feuchtner (Berlin, 27. Januar 2019) Was macht man in der „Bohème“ mit dem Ofenrohr? Fünf Meter in die Höhe, dann zwanzig Meter…

Bernsteins Candide an der Komischen Oper

Stochern im Nebel In Berlin verhebt sich Barrie Kosky an Bernsteins Voltaire-Musical „Candide“ Antje Rößler (Berlin, den 25. November 2018 Barrie Koskys mitreißende „West Side Story“ an der Komischen Oper Berlin war ein durchschlagender…

Korngolds Tote Stadt an der Komischen Oper Berlin

Gefangen im Gestern Mit Erich Wolfgang Korngolds Opern-Thriller „Die tote Stadt“ begeht Ainārs Rubiķis seinen Einstand als Generalmusikdirektor der Komischen Oper Berlin Von Antje Rößler (Berlin, den 1. Oktober 2018) Atmosphärisch…

Schostakowitschs Die Nase an der Komischen Oper Berlin

Tod der Nase Barrie Kosky und Ainars Rubikis lassen bei Schostakowitschs „Nase“ die Sau raus. Und das Publikum ist begeistert. Von Bernd Feuchtner (Berlin, 16. Juni 2018) War je ein Mensch glücklicher als Platon Kusmitsch Kowaljow?…