Staatsoper Unter den Linden zieht 2010 ins Schillertheater

(Berlin, 20. Dezember 2007). Die Berliner Staatsoper Unter den Linden zieht um. Grund dafür ist die Sanierung des aus dem 18. Jahrhundert stammenden und nach dem Krieg wieder aufgebauten Opernhauses ab Mitte 2010. Für die Bauzeit werden drei bis vier Jahre veranschlagt. Als Ausweichspielstätte für das Opernensemble ist während dieser Zeit das Schillertheater in Charlottenburg vorgesehen. Das Schauspielhaus an der Bismarckstraße, das mehr als 1.000 Zuschauern Platz bietet, wird zu diesem Zweck ebenfalls renoviert.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.