Singen gegen die AFD erlaubt

Das Verfahren gegen den Intendanten des Mainzer Staatstheaters Markus Müller wegen des vermeintlich unerlaubten Singens von Beethovens "Ode an die Freude" vom Balkon des Theaters während einer Kundgebung der AFD ist eingestellt worden. Der Chor des Theaters hatte mit der Aktion im November vergangenen Jahres mit dieser Aktion gegen den Rechtspopulismus der AFD demonstrieren wollen. Daraufhin hatte die AFD als auch die Polizei Strafanzeige wegen Störung einer genehmigten Versammlung sowie Nötigung gestellt. Der Gesang sei zwar eine Störung der AFD-Versammlung, die Partei habe es aber versäumt, die Störer zum Abstellen der Störung aufzufordern.
28-9-2016

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.