Kein Pfitzner im jüdischen Gemeindezentrum München

Nach zum Teil heftiger Kritik an den Plänen der Münchner Philharmoniker, bei einem Kammerkonzert im jüdischen Gemeindezentrum in München am kommenden Sonntag, 28. Oktober, ein Werk des erklärten Antisemiten Hans Pfitzner (1869-1949) aufzuführen, wurde das Konzert nun abgesagt und verschoben. In der Erklärung der Philharmoniker heißt es:
„Aufgrund der um die Person des Komponisten Hans Pfitzner entstandenen Debatte im Zusammenhang mit einem für Sonntag geplanten Konzert der Münchner Philharmoniker möchten Kulturreferat und Philharmoniker dem Gesprächsbedarf Rechnung tragen und werden daher in absehbarer Zeit der Öffentlichkeit eine Diskussionsveranstaltung anbieten. Das für Sonntag geplante Konzert im Jüdischen Gemeindezentrum wird auf einen Zeitpunkt nach dieser Veranstaltung verschoben. Beide Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.