Flöten für Föten

Die gynäkologische Klinik Marquès in Barcelona hat einen „Babypod“ entwickelt, mit dem Babys im Mutterleib direkt mit Musik beschallt werden können. Zwar können Babys auch so bereits im Mutterleib nach ein paar Monaten Töne aus ihrer Umwelt wahrnehmen, aber durch die Bauchwand dringen diese nur sehr gedämpft und verändert an ihr Ohr. Das soll sich nun ändern. Damit auch Ungeborene ungetrübten Hörgenuß haben, dafür sorgt jetzt der Babypod. Ob die Babys von der Beschallung ebenso begeistert sein werden, wie die Erfinder des pods, das wird man leider nie erfahren…
6-1-2016

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.