Einträge von Robert Jungwirth

Lucerne Festival Abschluss

Ladies first in Luzern Zum Abschluss des Lucerne Festivals dirigierte Emmanuelle Haïm die Wiener Philharmoniker und Kirill Petrenko war mit dem Bayerischen Staatsorchester zu Gast Von Georg Rudiger (Luzern, Anfang September 2014) Eine Frauenhand mit rotem Armband und rot lackierten Fingernägeln hält einen Dirigierstab. Auf den Programmheften und Plakaten des Lucerne Festivals steht sie für […]

Braunfels

CD der Woche Walter Braunfels: Orchesterlieder, Vol. 2. Camilla Nylund, Genia Kühmeier, Ricarda Merbeth, Konzerthausorchester Berlin: Hansjörg Albrecht (Oehms 1847) Da wird ein Komponist jahrelang vernachlässigt, und dann beginnt urplötzlich eine Renaissance. Freilich gilt es bei Walter Braunfels abzuwarten. Aber die ästhetische Diktatur der Avantgarde von einst wirkt nicht mehr ganz so apodiktisch, tonaler Klang […]

Hamlet Wien

Jammern mit Musik Das Theater an der Wien präsentiert eine neue „Hamlet“-Oper von Anno Schreier – fast ohne Shakespeare, aber dafür mit einer großartigen Marlies Petersen. Nur, braucht die Welt diese Oper? Von Klaus Kalchschmid (Wien, 14. September 2016)  Wer „Sein oder nicht Sein“ als nahezu ausdrucksloses, aber artifizielles Madrigal für achtstimmigen gemischten Chor vertont, […]

Manon Genf

Nackte Tatsachen ohne Wahrheit Patricia Petibon singt eine im wahrsten Sinn umwerfende Manon von Massenet an der Oper Genf Von Robert Jungwirth (Genf, 12. September 2016) Ja, es gibt auch schäbige Ecken im schönen, reichen Genf. Gleich wenn man vom Bahnhof Richtung See geht – bevor man die Luxushotels für 500 Euro aufwärts pro Nacht […]

Musikfest Bremen

Licht und Klang (Bremen, 8.-10. September 2016) Zum Abschluss des Musikfests Bremen bringen Teodor Currentzis und seine MusicAeterna in zwei Konzerten mit Ausschnitten aus Rameau-Opern und Purcells "Indian Queen" die Bremer aus dem HäuschenVon Robert Jungwirth (Bremen, 8.-10. September 2016) Es waren regelrechte Teodor-Currentzis-Festspiele, mit denen das Bremer Musikfest unter stürmischem Jubel eines restlos begeisterten […]

Jordan-Gerhaher

Der Abschied kommt zweimal (Salzburg, 24. August 2016) Philippe Jordan, Christian Gerhaher und das Gustav Mahler Jugendorchester mit später Musik des Namenspatrons bei den Salzburger Festspielen Von Derek Weber (Salzburg, 24. August 2016) Über Mahlers Neunte, über seine Angst vor dem Überschreiten der symphonischen Neuner-Grenze und über sein Verhältnis zum Tod lässt sich trefflich disputieren. […]

Internationaler Musikwettbewerb der ARD beginnt heute

Zum 65. Mal treffen sich vom 29. August bis zum 16. September 2016 Nachwuchskünstler aus allen Teilen der Welt in München zum Internationalen Musikwettbewerb der ARD. In diesem Jahr wird er in den Fächern Kontrabass, Horn, Harfe und Streichquartett ausgetragen. Alle Durchgänge sind öffentlich zugänglich. Insgesamt gab es 345 Bewerbungen aus 44 Ländern und vier […]

Debussy Opern

CD der Woche Debussy: La Chute de la Maison Usher/Le Diable dans le Beffroi (Solisten, Göttinger Symphonie Orchester: Christoph-Mathias Mueller (PAN 10342) Vertrieb: Note 1 Den Opernkomponisten Debussy kennt man fast einzig durch „Pelléas et Mélisande“. Doch es gibt es noch mehr, beispielsweise die beiden Edgar Allan Poe-Adaptionen „Der Untergang des Hauses Usher“ und „Der […]

Alceste Innsbruck

Dramatisch beschwingt Christoph Willibald Glucks " Alceste" als konzertante Aufführung unter René Jacobs bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik Von Derek Weber (Innsbruck, 23. August 2017) Christoph Willibald Gluck, der musikalisch so gnadenlos Unterschätzte, kam zu einem kurzen Besuch nach Innsbruck. Im Saal Tirol des Congress-Zentrums führte die durch eine Serie von szenischen Aufführungen […]

Chailly Salzburg

Italianità – was sonst Die Filarmonica della Scala unter Riccardo Chailly zu Gast bei den Salzburger Festspielen Von Derek Weber (Salzburg, 22. August 2017) Die Filarmonica della Scala ist eine unter Claudio Abbados Schirmherrschaft ins Leben gerufene Institution, quasi die symphonische Abteilung des Mailänder Opernhauses. Abbado gründete das Orchester wie es in bescheidener Zurückhaltung heißt […]

Jansons Salzburg

Keine Gegenrede Mozart und Bruckners Sechste mit den Wiener Philharmonikern unter Mariss Jansons und Emanuel Ax in Salzburg Von Derek Weber (Salzburg, 21. August 2017) Nicht nur das Lucerne Festival hat dank Riccardo Chailly und Bernard Haitink auch nach dem Tod Claudio Abbados ein symphonisches Standing, das Maßstäbe setzt. Auch die Salzburger Festspiele verfügen mit […]

Barenboim/Haitink Luzern

Luzern bleibt auch nach der Eröffnung ein Festival vom Feinsten Daniel Barenboim ist mit seinem East-Western Divan Orchestra zu Gast und Bernard Haitink am Pult des Chamber Ochestra of Europe. Beide Dirigenten feiern ihr 50jähriges Luzern-Debüt. Von Derek Weber (Luzern, 14. bis 16. August 2016) Dass das Lucerne Festival mit qualitätsvollen musikalischen Reizen geizt, kann […]