Einträge von Robert Jungwirth

Kreneks Karl V. an der Bayerischen Staatsoper

Rechtfertigung einer gottgegebenen Ordnung Die Geschichtsoper „Karl V.“ von Ernst Krenek auf dem Prüfstand im Nationaltheater München Von Bernd Feuchtner (München, 10. Februar 2019) „Dunkel und verwirrt ist deine Rede, weil du noch so weit von der Pforte der Ewigkeit stehst“, singt Anne Schwanewilms als die sterbende Isabella von Portugal ihren Gemahl Karl an. Nein, […]

Hilary Hahn und Paavo Järvi in Köln

Klangwelt des romantischen Zeitalters Hilary Hahn spielt Prokofjews erstes Violinkonzert mit dem Philharmonia Orchestra unter Paavo Järvi in Köln Von Christoph Zimmermann (Köln, 29.Januar 2019) Besonders stimmig wäre es gewesen, wenn Sergej Prokofjews erstem Violinkonzert und Sergej Rachmaninows zweiter Sinfonie ein weiteres russisches Werk vorangegangen wäre. Aber Paavo Järvi entschied sich mit seinem Philharmonia Orchestra […]

Artemis Quartett in München

Abschied Das Artemis-Quartett war in München ein letztes Mal in alter Besetzung zu erleben Von Klaus Kalchschmid (München, 28. Januar 2019) Am Ende wehmütige Stimmung im vollbeset-zen Prinzregententheater und als Trostpflaster der langsame Satz aus Mozarts „Dissonanzen-Quartett“. Denn zuvor hatte sich Cellist Eckart Runge, das letzte noch verbliebene Gründungsmitglied des Artemis-Quartetts, das dieses Jahr 30 […]

La Boheme an der Komischen Oper

Die Gier nach Leben Barrie Kosky inszeniert Puccinis „La Bohème“ an der Komischen Oper Von Bernd Feuchtner (Berlin, 27. Januar 2019) Was macht man in der „Bohème“ mit dem Ofenrohr? Fünf Meter in die Höhe, dann zwanzig Meter nach rechts über die Bühne? Aber ohne Kanonenofen geht „Bohème“ ja nicht. Die Künstler-WG unterm Dach friert […]

Mozarts Thamos in Salzburg

Effekte aller Arten Carlus Padrissa inszeniert Mozarts Bühnenmusik zu „Thamos“ bei der Salzburger Mozartwoche Von Derek Weber (Salzburg, 24. Januar 2019) Zugegeben: Die Versuchung ist natürlich groß, ein Jugendwerk des großen Mozart sozusagen am Ort seiner Geburt aus- oder besser: umzugraben! Und wer wäre wohl weniger dagegen gefeit als die Salzburger Mozartwoche, die ja lange […]

Rheingau Musik Festival 2019 steht unter dem Motto Courage

Die 32. Saison des Rheingau Musik Festivals findet vom 22. Juni bis zum 31. August 2019 statt und steht ganz im Zeichen des Leitgedankens „Courage“. Als Artist in Residence stehen der Pianist Daniil Trifonov, als Fokus-Künstlerin die Sopranistin Christiane Karg, als Fokus Jazz-Künstler Curtis Stigers sowie als Orchestra in Residence Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen im […]

Janaceks Totenhaus in Lyon

Mit dem Kopf durch die Janacek-Wand? Krysztof Warlikowskis Versuch einer szenischen Modernisierung von Leos Janaceks „Totenhaus“ an der Opera de Lyon Von Derek Weber (Lyon, 21. Jänner 2019) Am Anfang steht ein starkes szenisches Statement. „Aus einem Totenhaus“ beginnt mit dem Blick auf eine leere silbrige Wand. Dahinter wird ballgespielt. Erst allmählich bemerkt man, dass […]

Konzerte der Münchner Philharmoniker in der Elbphilharmonie werden live übertragen

Die beiden Gastspielkonzerte der Münchner Philharmoniker unter der Leitung ihres Chefdirigenten Valery Gergiev am 21. und 22. Januar 2019 im Großen Saal der Elbphilharmonie können im Live-Stream auf www.elbphilharmonie.de mitverfolgt werden. Am Montag stehen mit Musik von Strawinsky, Rimski-Korsakow und Schostakowitsch ausschließlich Werke russischer Komponisten auf dem Programm. Der Dienstag steht ganz im Zeichen Gustav […]

Nagano auf der Suche nach dem originalen Wagner

Spurensuche Concerto Köln unter Kent Nagano nähert sich dem “originalen” Wagner an Von Christoph Zimmermann (Köln, 20. Januar 2019) Es gibt einen aufregenden Plan: die Realisierung von Richard Wagners „Der Ring des Nibelungen“ in möglichst optimaler Annäherung an das ursprüngliche Klangkonzept des Komponisten. Der Boom im Bereich historisch informierter Aufführungspraxis zeigt ja, wie sehr sich […]

Festival zu Ehren von Ramon Llull auf Mallorca

VOL_ART in der Sant-Francesc-Basilika von Palma de Mallorca ist eine musikalisch-visuelle Hommage an den mallorquinischen Gelehrten Ramon Llull. Und zeigt, dass Mallorca noch mehr zu bieten hat als Sonne und Strand Von Georg Rudiger Palma de Mallorca. Der gotische Kirchenraum ist ganz in Blau getaucht. Lichtprojektionen an der Decke bebildern die eingängige Musik, die von […]

Liederabend mit Maskenspielern

Kein Sehnsuchtsort Franui, Florian Bösch und die Puppenspieler Fölz mit ihrer Produktion „Himmelerde“ an der Berliner Staatsoper Von Bernd Feuchtner (Berlin, 17. Januar 2019) „Wir sehnen uns nachhause und wissen nicht wohin“, dichtete Joseph von Eichendorff, der Urromantiker, und danach handeln auch die Musiker von Franui. Schön ist sie ja, die Legende von ihrem Ursprung […]

Viviers Kopernikus in Berlin

Das Überschreiten der Schwelle Das Todesritual „Kopernikus“ von Claude Vivier an der Berliner Staatsoper Von Bernd Feuchtner (Berlin, 18. Januar 2019) Zeitlebens war Claude Vivier auf der Suche nach dem Kern seiner Existenz, an der ihm nur eines sicher schien: der Tod. Als Waise 1948 in Montreal in die Welt geworfen, mit zwei Jahren von […]