Einträge von Robert Jungwirth

Weltkriegsmusik in Venedig

Wo die Romantik aufhört Die Stiftung Palazetto Bru Zane präsentiert in Venedig bis zum 28. April eine Reihe von Konzerten mit Musik aus der Zeit des Ersten Weltkrieges und danach Von Laszlo Molnar (Venedig, Anfang April 2019) Sitz in Venedig, Ursprung in Paris, Aktivitäten an beiden Orten – dennoch ist sie dem Münchner Publikum nicht […]

Radio-Sendung: Paul Klee und die Musik

BR-Klassik sendet am 11. April, 19-20 Uhr das Radio-Feature: Musik auf der Leinwand – Paul Klee und die Musik von Robert Jungwirth. „Choral und Landschaft“, „Ouvertüre“, „Zeichnung mit Fermate“ oder „Polyphon gefasstes Weiß“ – der Maler Paul Klee hat zahlreichen seiner Bilder von der Musik entlehnte Titel gegeben. Die Musik spielte für Paul Klee seit […]

Currentzis mit dem Verdi-Requiem in Wien

Apokalyptische Farben Endzeit-Rumor und zarte Pianissimi: Giuseppe Verdis Messa da Requiem unter Teodor Currentzis mit der MusicAeterna im Wiener Konzerthaus Von Derek Weber (Wien, 5. April 2019) Ein altes und hartnäckiges Vorurteil erzählt davon, dass Giuseppe Verdis „Messa da Requiem“ opernhafte Züge trage. Ob abwertend gemeint oder nicht: Das dieser Musik innewohnende Theatralische trifft sich […]

CD: Thielemann mit Strauss

Späte Kunstfertigkeit Christian Thielemann und die Dresdner Staatskapelle mit wenig bekannten Werken von Richard Strauss CD-Rezension von Christoph Zimmermann Mit der Elbstadt Dresden verbinden Richard Strauss vorrangig die Opernpremieren von „Feuersnot, „Salome“, „Elektra“ und „Rosenkavalier“. Doch schon der ganz junge Komponist hatte Kontakt mit dem dortigen Tonkünstler-Verein, der u.a. die Uraufführung seiner Serenade opus 7 […]

Kommission fordert weitere präventive Maßnahmen gegen sexuellen Missbrauch an der Münchner Musikhochschule

Die Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) ist hinsichtlich Prävention und Schutz vor sexuellen Übergriffen, Gewalt und Machtmissbrauch auf einem guten Weg, sollte aber ihre bisher ergriffenen Maßnahmen optimieren und Strukturen weiter verbessern. Das ergab der Bericht einer unabhängigen Gutachter-Kommission, den Kunstminister Bernd Sibler gemeinsam mit der Vorsitzenden der Kommission Hildegund Holzheid heute in […]

Lakmé am Opernhaus Oman

Butterfly in Indien Das Opernhaus Muscat im Oman zeigt in seiner ersten Eigenproduktion Léo Delibes Oper „Lakmé“ – eine großartige Leistung Von Robert Jungwirth (Muscat, 29. März 2019) Nicht zum Gespräch mit dem Regisseur wurde man vor der Premiere der Oper Lakmé von Léo Delibes am Royal Opera House Muscat als Journalist gebeten, sondern zum […]

Radio-Porträt über Pierre-Laurent Aimard

Der 1957 in Lyon geborene Pierre-Laurent Aimard zählt seit langem zu den herausragenden Interpreten vor allem der neuen und neuesten Musik. Unterrichtet wurde Aimard als Jugendlicher unter anderem von der Ehefrau des Komponisten Olivier Messiaen Yvonne Loriod. Intensive Kontakte hatte er nicht nur zu Messiaen, sondern auch zu einer Vielzahl anderer Komponisten wie Pierre Boulez, György […]

,

Nigel Kennedy überlegt wegen des Brexits nach Berlin zu ziehen

In einem Brief auf Xing-News zeigt sich der Geiger Nigel Kennedy enttäuscht und zornig über den bevorstehenden Brexit, der dem Land seiner Meinung nach nichts bringen wird. „Ich bin von diesem ganzen Szenario wirklich peinlich berührt. Es ist doch ein Trauerspiel für diese Gesellschaft, dass Menschen so vorurteilsbeladen sein können gegenüber anderen Menschen, mit denen […]

Schrekers Der ferne Klang in Frankfurt

Ein Traumspiel Franz Schrekers „Der ferne Klang“ beschert der Frankfurter Oper eine triumphale Premiere Von Bernd Feuchtner (Frankfurt, 31. März 2019) Eine Folge bizarrer Klangfelder, dann suchende Tonfolgen – Franz Schrekers erste Erfolgsoper beginnt nicht mit einer herrischen Melodie, sondern ganz entsprechend ihrem Titel „Der ferne Klang“ mit bunten Farbklecksen. Auf die Zuhörer in der […]

Zemlinskys Zwerg in Berlin

Ich habe mich in deine Seele gesungen  Tobias Kratzer inszeniert Alexander Zemlinskys „Der Zwerg“ an der Deutschen Oper Berlin Donald Runnicles badet in der Jugendstil-Musik Von Bernd Feuchtner (Berlin, 27. März 2019) „Wie schön ist heute Abend die Prinzessin Salome“ – pardon, falsches Stück: heute Abend geht es um eine andere giftige Prinzessin Oscar Wildes, […]

Das exquisite Quartett-Festival Ickinger Frühling

Vier x Vier Das Streichquartett-Festival „Ickinger Frühling“ versammelt vier hochkarätige junge Ensembles Von Klaus Kalchschmid (Icking/München, 24. März 2019) Was da alljährlich am Rande Münchens mehr oder minder als Privatinitiative des Vereins „Klangwelt Klassik“ stattfindet, ist etwas ganz Besonderes. An einem einzigen Wochenende gibt es im intimen Rahmen des Rainer-Maria-Rilke-Konzertsaals, eigentlich die gleichwohl akustisch hervorragende […]

Ein guter Tag für die Kreativen – der Dt. Musikrat lobt Entscheidung der EU zum Urheberrecht

Am heutigen Dienstagmittag, 26. März 2019, hat das Europäische Parlament mehrheitlich für die EU-Richtlinie zum Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt abgestimmt. 348 Abgeordnete stimmten dafür, 274 dagegen, 38 enthielten sich. Prof. Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrates: „Heute ist ein guter Tag für die Kreativen! Jetzt geht es darum, ein wirklich freies Internet anzustreben – dieses […]