Einträge von Robert Jungwirth

Blomstedt dirigiert Bruckners Sechste in Salzburg

Ein 92-Jähriger dirigiert ein Jugendorchester Die immer noch unerklärlich selten gespielte Sechste Symphonie von Anton Bruckner sowie Dvoraks „Biblische Lieder“ mit Herbert Blomstedt, Christian Gerhaher und dem Gustav Mahler Jugendorchesters bei den Salzburger Festspielen Von Derek Weber (Salzburg, 27. August 2019) Herbert Blomstedt, der mit 92 Jahren älteste Dirigent der Salzburger Festspiele, kehrt am Ende […]

Petrenko mit den Berlinern zu Gast in Salzburg

Warten auf den Normalbetrieb Kirill Petrenko setzt einen fulminanten, wenn auch etwas kühlen Beginn bei den Berliner Philharmonikern mit zwei Gastspielen in Salzburg Von Derek Weber (Salzburg, 25. und 26. August 2019) Seit Karajan kommen die Berliner zu zwei Gastkonzerten am Ende der Festspiele nach Salzburg. Mit diesen zwei Gastkonzerten hat sich Kirill Petrenko nun […]

Cestis La Dori in Innsbruck

Tränen des Lachens statt des Weinens Gelungene Wiederentdeckung der Cesti-Oper „La Dori“ bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik Von Derek Weber (Innsbruck, 24. August 2019) Antonio Cesti? Den kennt man – wenn überhaupt – nur als Komponisten der für Wien geschriebenen etwas steifen Hofoper „Il pomo d´oro“. Dass dieser im 17. Jahrhundert so erfolgreiche […]

Konflikt zwischen Thielemann und Bachler in Salzburg spitzt sich zu

Der Künstlerische Leiter Christian Thielemann und der zukünftige Intendant der Salzburger Osterfestspiele Nikolaus Bachler geraten mehr und mehr aneinander wegen der Verteilung der Kompetenzen für die zukünftige Planung des Festivals. Das berichten verschiedene österreichische und deutsche Medien und berufen sich auf einen Brief Thielemanns an die Generalversammlung und den Aufsichtsrat der Osterfestspiele. Thielemann beklagt sich […]

Unbekannte Opern beim Festival in Martina Franca

Schwindelerregende Höhen Eindrücke vom Opernfestival Martina Franca mit Opern von Porpora, Manfroce, Cimarosa, Vinci und Sellitti Von Thomas Migge (Martina Franca, im August 2019) Seit 10 Jahren ist Alberto Triola Direktor eines der wichtigsten italienischen Opernfestivals. Dem Kulturmacher ist es in diesem Jahr, dem 45. des Festivals della Valle d’Itria im ungemein malerischen Städtchen Martina […]

Simone Boccanegra in Salzburg

Geschichtenerzählen vor belangloser Kulisse Andreas Kriegenburg inszeniert Verdis „Simone Boccanegra“ bei den Salzburger Festspielen, Valery Gergiev dirigiert Von Derek Weber (Salzburg, 15. August 2019) Schon die ersten Probenfotos machten es klar: Das wird keine historische Inszenierung, kein Genua des 14. Jahrhunderts mit einem verbissenen Klassenkampf zwischen Patriziern und Plebejern, in den auch die Fehde zwischen […]

Offenbachs Orphée bei den Salzburger Festspielen

Schlürf, plopp, peng Barrie Kosky inszeniert in Salzburg Offenbachs „Orphée aux enfers“ virtuos mit schriller Komik Von Christian Gohlke (Salzburg, 14. August 2019) Die großen Mythen der Antike sind das Thema der diesjährigen Salzburger Festspiele. Originell ist das nicht, aber ergiebig und dankbar, basieren doch unzählige Opernstoffe auf mythologischen Motiven. Bedauerlich nur, dass dieser rote […]

Meistersinger und Lohengrin in Bayreuth

Wagner im Umspannwerk und bei den Nürnberger Prozessen Bayreuth glänzt musikalisch mit den „Meistersingern“ und „Lohengrin“, fragwürdig bleiben die Inszenierungen Von Christian Gohlke (Bayreuth, im August 2019) Es spricht für die Nervenstärke (und wohl auch ein bisschen für die Eitelkeit) von Barrie Kosky, dass er vier Tage vor seiner nächsten großen Premiere (Offenbachs „Orphée aux […]

Sopranistinnen siegen beim Cesti-Gesangswettbewerb

Lautstärke als Qualitätsmerkmal? Grace Durham, Dioklea Hoxha und Theodora Raftis haben den Cesti-Gesangswettbewerb 2019 der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik gewonnen Von Robert Jungwirth (Innsbruck, 8. August 2019) Warum singt sie so laut? Wir sind doch nicht bei einem Verdi-Gesangswettbewerb, sondern bei einem für Barockgesang. Dennoch singt Grace Durham extrem laut. Warum nur? Ganz einfach: […]

Merope von Riccardo Broschi bei den Innsbrucker Festwochen

Königsmord und Eberwurst Die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik zeigen Riccardo Broschis Oper „Merope“ – ein Werk, das nicht so weit von Händel entfernt ist Von Robert Jungwirth (Innsbruck, 7. August 2019) Vermutlich würde man den Komponisten Riccardo Broschi heute ganz vergessen haben, hätte er nicht diesen berühmten Bruder gehabt. Carlo Broschi, genannt Farinelli, war […]

Evgeny Kissin spielt Beethoven in Salzburg

Auf dem Weg zu Beethoven Evgeny Kissin, der Beethovenianer Von Derek Weber (Salzburg, 6. August 2019) Mit dem Auftauchen neuer Wunderkinder scheint sich in den letzten Jahren eine neue Konjunktur in Salzburg und anderen Festspielorten anzubahnen. Diese Entwicklung geht Hand in Hand mit einem Aufschwung für die alten Herren an den Dirigentenpulten, die locker eine […]