Einträge von Robert Jungwirth

Michael Gielen gestorben

Der Dirigent und Komponist Michael Gielen ist gestorben. Der deutsch-österreichische Musiker starb nach Angaben seiner Familie am 8. März 2019 im Alter von 91 Jahren in seinem Haus am Mondsee/Österreich. Michael Gielen wurde am 20. Juli 1927 in Dresden geboren. 1940 emigrierte er mit seiner Familie nach Argentinien. 1950 begann seine Karriere in Europa als […]

Lohengrin in Lemberg

Ein Traum von Freiheit Die Oper in Lemberg zeigt seit Jahrzehnten mal wieder eine Wagner-Oper – mit großem Erfolg Von Bernd Feuchtner (Lemberg, 1. März 2019) Auch wer kein Ukrainisch spricht, wird leicht erraten, was die Frauen in ihren Betten lauter und lauter skandieren: „Nie sollst du mich befragen!“ Zur Ouvertüre führen Sie dann in ihren grünen Zwangsjacken ein Abendritual durch, […]

Schoecks Penthesilea in Linz

Oper? Oratorium? Oder was? Endlich: Othmar Schoecks 1927 uraufgeführte „Penthesilea“ szenisch am Linzer Operntheater – eine österreichische Nachholung Von Derek Weber (Linz, 2. März 2019) Man kennt ihn vor allem als Liedkomponisten. Der immer noch wenig bekannte Schweizer Othmar Schoeck, der sich genug Schwierigkeiten einhandelte, weil er seine Werke in der NS-Zeit partout auch im […]

Philip Glass – Der Prozess in Salzburg

Klingende klaustrophobische Endlosschleifen Das Salzburger Landestheater zeigt als österreichische Erstaufführung Philip Glass‘ Oper „Der Prozess“ – eine hörens- und sehenswerte Produktion Von Robert Jungwirth (Salzburg, 2. März 2019) Wer wissen will, wie fragil das Recht ist, der braucht sich nur einmal die Bilder von Justitia anzusehen. Meist baumeln ihre Waagschalen für die Rechtsprechung windschief herum, […]

Scarlattis Oper Il primo omicidio in Paris

Beginn der gewalttätigen Geschichte der Menschheit Von Thomas Migge Romeo Castellucci inszeniert Alessandro Scarlattis Oper “Il primo omicidio” an der Pariser Oper (Paris, Februar 2019) Die musikalische Kunstform des Oratoriums ist auf deutschen Bühnen eher selten anzutreffen. Und wenn, dann handelt es sich um ein Oratorium von Georg Friedrich Händel. Doch Oratorien italienischer Komponisten bekommt […]

Begeisternder Liederabend von Anja Harteros

Auf der Stuhlkante Anja Harteros singt Lieder von Schubert, Schumann, Brahms und Wolf mit Wolfram Rieger am Klavier in Köln Von Christoph Zimmermann (Köln, 25. Februar 2019) Der Dirigent Christian Thielemann rühmte an der Sopranistin Anja Harteros einmal die „unglaubliche Natürlichkeit“ ihres Singens, das Fehlen jedweder Exaltation, als trüge sie einen „Geschmacksfilter“ in sich. In […]

Mönkemeyer und Youn leiten InselKonzerte auf Herrenchiemsee

Der Bratschist Nils Mönkemeyer und der Pianist William Youn werden zukünftig die InselKonzerte auf Herrenchiemsee leiten. Bereits am Samstag, den 06. April um 15.30 Uhr, starten die beiden international renommierten und u. a. mit einem ECHO Klassik ausgezeichneten Künstler mit einem Benefizkonzert, das im Bibliothekssaal des Augustiner Chorherrenstifts auf der Herreninsel stattfindet. Mönkemeyer und Youn […]

Currentzis talkt mit Hinterhäuser

Teodor Currentzis geht zum zweiten Mal mit seiner Radioshow auf Sendung. In der „SWR2 Currentzis´ Midnight Lounge“ führt er am 23. Februar ab 0:05 Uhr im Stuttgarter Jazzclub Bix durch die Nacht. Mit seinem Gast Markus Hinterhäuser, Pianist und Intendant der Salzburger Festspiele, spricht er über seltene und ungewöhnliche Musikaufnahmen. SWR2 überträgt live. Seit der […]

Bieito inszeniert Elias in Wien

Protestantischer Geist und katholische Engerl Mendelssohn Bartholdys Oratorium „Elias“ von Calixto Bieito im Theater an der Wien in exquisiter Besetzung in Szene gesetzt Von Derek Weber (Wien, 16. Februar 2019) Von einem höchst eigenwilligen, wenn nicht gar eigenartigen Werk ist heute zu berichten, das am vergangenen Samstag im Theater an der Wien Premiere hatte: Felix […]

Legrenzis La divisione del mondo fulminant in Straßburg

Die Götter-Rasselbande Die Opéra National du Rhin in Straßburg reanimiert Giovanni Legrenzis Oper „La divisione del mondo“ Von Thomas Migge (Straßburg, 12. Februar 2019) Opern des 17. Jh. sind nicht unbedingt Publikumslieblinge. Die Musik und die Libretti sind oftmals ungewohnt. Anders als bei Händel und Mozart, deren Musik bis heute fasziniert, weil sie einen Ton […]

König Roger an der Grazer Oper

Geschichte einer Verführung Karol Szymanowskis Oper „König Roger“ an der Oper Graz Von Bernd Feuchtner (Graz, 14. Februar 2019) Spektakulär hebt sich am Ende des zweiten Akts das zentrale, goldene Bühnensegment in die Senkrechte. König Roger steht dort in einer goldenen Nische, als wäre er ein Heiliger in der Ikonostase. Die Musik rüttelt ihn ebenso […]

Aufsatzreihe: Zukunft des Musikjournalismus

KlassikInfo thematisiert im Rahmen einer Essayreihe die Zukunft des in die Krise geratenen Musikjournalismus Wird er noch geschätzt, der öffentliche und kritische Diskurs über Musik, für den es in den Feuilletons immer weniger Raum gibt? Gibt es in Zeiten von Fake-News und Filter-Bubbles noch einen Bedarf für unabhängige und kritische Berichterstattung über Musikereignisse? Welche Bedeutung […]