Meldungen

Leipzig benennt Platz nach Kurt Masur

Der Leipziger Stadtrat hat beschlossen, einen Platz in unmittelbarer Nähe des Gewandhauses nach dem im vergangenen Dezember gestorbenen Dirigenten Kurt Masur zu benennen. Die Entscheidung sei einstimmig gefallen, so die Pressestelle der Stadt.
Masur war 26 Jahre lang Leiter des...

Rundfunk- und Medienrat des BR lehnen Vertreter des Bayerischen Musikrats ab

Der Bayerische Musikrat (BMR) als Spitzenorganisation der Musik in Bayern erhebt Einspruch gegen die Ablehnung der von ihm benannten Vertreter als wahlberechtigte Mitglieder im Rundfunkrat und Medienrat des Bayerischen Rundfunks. Das meldet der BMR. In Schreiben vom 11. Mai 2017 an den Vorsitzende...

International Opera Awards: Opéra de Lyon zum "Besten Opernhaus des Jahres 2017" gewählt

Die Opéra National de Lyon wurde am Sonntag, dem 7. Mai, im Rahmen der Zeremonie der International Opera Awards im London Coliseum zur "Best Opera Company 2017" (Bestes Opernhaus des Jahres 2017) gekürt.
Die weiteren Nominierten waren das Teatro alla Scala in Mailand, das Royal Opera...

Ulrich Deppendorf moderiert bei Klassik Radio

Ulrich Deppendorf, einer der bekanntesten Fernsehjournalisten Deutschlands, ist ab Mai mit einer eigenen Sendung für Klassik Radio tätig. Erstmalig am 5. Mai kommentiert Deppendorf bei Klassik Radio in "Deppendorfs Woche" die "wichtigsten politischen und gesellschaftlichen...

Tenor Endrik Wottrich an Herzversagen gestorben

Endrik Wottrich ist tot. Der Tenor ist am Mittwoch, 26. April, im Alter von 52 Jahren einem Herzversagen erlegen ist. Wottrich war vor allem als Wagner-Tenor bekannt und geschätzt. In London, Paris, Dresden, Wien  und bei den Bayreuther Festspielen verkörperte er unter anderem den...

Arcis-Vocalisten präsentieren zwei Orfeo-Opern in München

Am Donnerstag, 25. Mai, präsentieren die Arcis-Vocalisten um 19 Uhr Glucks „Orfeo“. Monteverdis „L’Orfeo“ erklingt am selben Ort, ebenfalls um 19 Uhr, am Sonntag, dem 28. Mai. In beiden Konzerten spielt das Barockorchester „L’Arpa festante“ auf alten Instrumenten. Es dirigiert der Leiter der...

Staatsoper Unter den Linden eröffnet am 3. Oktober 2017

Die Wiedereröffnung der Berliner Staatsoper wird am 3. Oktober 2017 mit einer Musiktheaterpremiere gefeiert. Das haben am heutigen Montag Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher, Kultursenator Klaus Lederer, Staatsopernintendant Jürgen Flimm, designierter Staatsopernintendant Matthias Schulz,...

Spannende Quartette beim Ickinger Frühling 2017

Haydn bildet einen Schwerpunkt des diesjährigen Internationalen Streichquartett-Festivals Ickinger Frühling am 6.-7. Mai 2017, zu dem drei hochrangige Quartette eingeladen wurden. Eröffnet wird das Festival am 6. Mai um 16 Uhr mit einem Gesprächskonzert mit dem Cuarteto Quiroga aus Madrid, das sich...

Teodor Currentzis wird Chefdirigent des SWR Symphonieorchesters

Mit Beginn der Spielzeit 2018/19 wird Teodor Currentzis (45) der erste Chefdirigent des neuen SWR Symphonieorchesters. Er zählt zu den vielseitigsten und interessantesten Dirigenten seiner Generation, dessen Repertoire mit Werken von der Barockzeit bis zur Avantgarde sämtliche Epochen umfasst....

Sopranistin Anna Voshege gewinnt Richard-Strauss-Wettbewerb 2017

Die Sopranistin Anna Voshege ist die Gewinnerin des diesjährigen Richard-Strauss-Gesangswettbewerb in München. Von 78 jungen Sängerinnen und Sängern wurden 16 zum Vorsingen eingeladen, sieben kamen ins Finale. Die 27jährige australisch-deutsche Sängerin überzeugte die Jury mit ihren...

Salam Syria - Festival in Elbphilharmonie widmet sich der Musikkultur Syriens

Bis zum Ausbruch des Bürgerkrieges gab es in Syrien – von jeher Schmelztiegel unterschiedlicher Religionen und Kulturen – eine lebendige und vielfältige Musikszene. Inzwischen haben über vier Millionen Menschen das Land auf der Flucht vor Terror und Zerstörung verlassen. Das...

Juilliard School mit Online-Kursen

Eine der berühmtesten Musikakademien der Welt, die New Yorker Juilliard School, bietet wieder Online-Kurse für ein weltweites Publikum an. Die Kurse, die in der Rubrik "Open Classroom" gebucht werden können und im Mai und Juni beginnen, stehen jedermann offen, sind aber kostenpflichtig....

Kurt Moll gestorben

Der große Sänger Kurt Moll ist im Alter von 78 Jahren am vergangenen Sonntag gestorben, wie seine Familie mitteilt. Geboren in Buir bei Köln studierte Moll an der Kölner Musikhochschule bevor er seine ersten Engagements in Aachen, Mainz und Wuppertal erhielt. Der internationale Durchbruch gelang...

Chick Corea zu Gast in München

Jazzlegende Chick Corea (75) - einer der bedeutendsten zeitgenössischen Jazz-Pianisten und Komponisten – kommt für einen seiner seltenen Soloabende nach München. Schon in seinen Zwanzigern spielte er in der Band der Jazz-Ikone Miles Davis und wirkte auf dessen Alben "Filles de...

Mehr Menschen in Konzerten als in Fußballstadien

Konzerte und klassische Live-Musik im Theater oder auf Musikfestivals haben vierzig Prozent mehr Besucher als die 1. Bundesliga im Fußballstadion. Das gab die Deutschen Orchestervereinigung (DOV) bekannt. „Ich bin überzeugt, dass wir gerade den Beginn einer Trendwende im Klassikbereich erleben“,...

Präsident des Dt. Bühnenvereins Khuon kritisiert Opernkritik in der "Zeit" als schwulenfeindlich

In einem offenen Brief kritisiert der Präsident des Deutschen Bühnenvereins, Ulrich Khuon, eine Kritik der Oper "Edward II" von Christine Lemke-Matwey in der "Zeit" als diskriminierend und schwulenfeindlich. Hier der Brief im Wortlaut: "Verblüfft und erschrocken lese ich...

Publikumsmagnet Elbphilharmonie: 1 Million Besucher auf der Plaza

Die Elbphilharmonie hat sich in weniger als vier Monaten zu einer der Sehenswürdigkeiten Deutschlands entwickelt. Alle Konzerte der laufenden Spielzeit sind ausverkauft, und auf der Plaza wurde heute die millionste Besucherin begrüßt. 111 Tage sind vergangen, seit am 5. November 2016 – gut zwei...

Das 360-Grad-Orchester - Münchner Philharmoniker präsentieren kommende Saison

Noch dezentraler wolle man agieren, noch mehr Publikum auch jenseits der Abonnenten ansprechen, die internationale Präsenz verstetigen. Das ist die Zielrichtung, die Intendant Paul Müller zusammen mit dem Chefidirigenten Valery Gergiev auch für die nächste und die weiteren Saisons ausgegeben haben....

zum Archiv ->

New York, New York

Gordon Gross / pixelio.de

Laut, schmutzig und mit Gebäuden, vor denen man sich winzig fühlt. Jedes mal fasziniert und erschreckt einen New York. Mit immer neuen Skyscrapern, mit immer weniger Gebäuden aus der Zeit des Art Deco, den 1930er bis 50er Jahren. Jenen Jahrzehnten, in denen, wie im Fall des Empire State Buildings, die schönsten Wolkenkratzer der Stadt am Hudson in die höhe gezogen wurden. Ruhig, relativ sauber, mit fast schon intimen Quartieren, schicken Boutiquen und kleinen Restaurants sind Williamsburg und Park Slope in Brooklyn.
Musikliebhaber kommen mit Musicals und einer regen Opern- und Konzertszene auf ihre Kosten. Auch im Sommer, wenn die MET geschlossen hat. Das Sommer-Festival des Lincoln Centers wie auch Freiluft-Symphoniekonzerte und die nie dicht machenden Musicaltheater am Broadway verhindern musikalische Langeweile.
 
Ausgewählte Empfehlungen vom KlassikInfo:
 
Hotels:
 
1.
New Yorker Hotel
Errichtet 1929 ist dieses 40 Stockwerke hohe Gebäude eines der traditionellsten Hotels in Midtown, Manhatten, direkt und verkehrstechnisch perfekt bei Penn-Station und Madison Square Garden gelegen. Besonders schön: die Eckzimmer ab der 30. Etage. Vom Bett aus sieht man das Empire State und das Chrysler Building durch das eine und die Neubauten auf Ground Zero durch das andere Fenster. Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis für Manhatten.
481 8th Avenue & 34th Street, Tel. 212-971-0101
www.newyorkerhotel.com <http://www.newyorkerhotel.com>
DZ ab € 140
 
2.
High Line Hotel
Ein neues Haus, mitten im flippigen Meatpacking District gelegen und nicht weit von der ehemaligen Hochbahnstrecke entfernt, die in den vergangenen Jahren zu einem überaus reizvollen grünen Park verwandelt wurde, der sich, immer der Trambahnstrecke entlang, durchs Viertel zieht. Großzügige Zimmer mit modernstem Komfort und einer Lobby im Stil des 19. Jh. Zentral gelegen. Schnell ist man in Greenwich und Chelsea. Champagnerbar im Innenhof
189 10th Avenue, Tel. 212-929-3888
www.thehighlinehotel.com <http://www.thehighlinehotel.com>
DZ ab € 270
 
3.
Residence Inn Central Park Marriott
Nagelneuer Glas-Stahl-Wolkenkratzer beim Central Park. Das höchste Hotel der USA. Fantastisch: die oberen Stockwerke mit atemberaubendem Blick entweder auf den Park oder auf Times Square. Jedes Zimmer hat eine Kochecke und wandgroße Fenster auf die Stadt. Komfortabel und cool. Verkehrstechnisch ausgezeichnte Position.
171 Broadway, Tel. 212-324-3774
www.marriott.com/hotels/travel/nycpr-residence-inn-new-york-manhattan-central-park/ <http://www.marriott.com/hotels/travel/nycpr-residence-inn-new-york-manhattan-central-park/>
DZ ab € 155
 
Restaurants:
 
1.
Balthazar
Französisch-amerikanisches Bistrot mit Oldtimer-Ambiente und deshalb sehr reizvoll im ansonsten recht modernen New York. Laut und immer voll, weshalb reservieren unerlässlich ist. Wirklich gute französische Küche aber auch saftige Steaks und, selten in NYC, nur französische Weine. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
80 Sopring Street, Tel. 212-965-1414
www.balthazarny.com <http://www.balthazarny.com>
Gerichte ab € 10
 
2.
Aska
Ein Geheimtip: hier kocht der Schwede Frederik Berselius in seinem kleinen unscheinbaren Restaurant mit nur 7 Tischen spektakuläre amerikanisch-nordische Gerichte und bereitet experimentelle und fantastische Desserts zu. Schön in Brooklyn gelegen.
90 Wythe Avenue & North 11th Street, Tel. 718-3882969
www.askanyc.com <http://www.askanyc.com>
Gerichte ab € 18
 
3.
Carbone
Hier trafen sich früher die furchteinflößenden Mafialegenden von NYC. Mitten im arg touristischen Little Italy gelegen, wo man aber richtig gut italienisch essen kann, bietet dieses Restaurant, zitiert im Film „Der Pate“ Italo-Klassiker vom Feinsten.
181 Thompson Street, Tel. 212-254-3000
www.carbonenyc.com <http://www.carbonenyc.com>
Gerichte ab € 10

Thomas Migge

Für die angegebenen Preise kann selbstverständlich keine Garantie übernommen werden.

Weitere Reiseempfehlungen von KlassikInfo >


Share |