Meldungen

Opernbus der Komischen Oper auf der "Gastarbeiterroute"

Vom 29. Mai bis zum 9. Juni 2016 fährt der Opern-Kleinbus der Komischen Oper Berlin von Berlin aus nach Istanbul und legt über die vier Stationen München, Wien, Belgrad und Sofia eine musikalische Spur entlang der sogenann­ten "Gastar­beiterroute". Dass Musiktheater keine abgehobene...

Claudio Abbado-Kompositionspreis der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker geht an Vito Žuraj

Preisträger des Claudio-Abbado-Kompositionspreises 2016 ist der 1979 geborene slowenische Komponist Vito Žuraj. Claudio Abbado, von 1989 bis 2002 Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, hatte der Stiftung zur Förderung der Orchester-Akademie im Jahr 2002 das Vermögen seiner...

Musikforschung: Musikkritiker verstehen

Schön oder nicht schön – nach welchen Kriterien beurteilen Kritiker die Leistung eines Künstlers? Die Musikwissenschaftlerin Elena Alessandri nahm sich dieser Frage in ihrer Doktorarbeit an, die sie an der Hochschule Luzern erarbeitete und mit der sie einen PhD am Royal College of Music in London...

Konzerte und Sendungen zum 70-jährigen Bestehen des Chor des Bayerischen Rundfunks

Am 1. Mai 1946 trat der Chor von Radio München, dem Vorläufer des Bayerischen Rundfunks, erstmals vor die Mikrofone. Die aktuelle Spielzeit des BR-Chors steht ganz im Zeichen seines 70-jährigen Bestehens. Vor allem im April und Mai 2016 steht der Chor im Mittelpunkt zahlreicher...

Stellenstreichungen bei den BR-Orchestern?

Einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge will der BR noch mehr Stellen abbauen als bisher geplant, um sein Millionendefizit auszugleichen. Dieses sei  vor allem aufgrund der gestiegenen Aufwendungen für Pensionsleistungen entstanden. Freie Stellen sollen nicht mehr besetzt werden, 150...

Jakub Hrůšas erste Saison als Chefdirigent der Bamberger Symphoniker

Die Konzertsaison 2016/2017 der Bamberger Symphoniker, die Intendant Marcus Rudolf Axt und der designierte Chefdirigent Jakub Hrůša heute vorstellten, steht unter dem Motto »Aufbrüche«: Mit dem neuen Chefdirigenten starten die Bamberger Symphoniker im September 2016 in eine neue Ära. Außerdem hat...

Aris Quartett gewinnt Joseph-Joachim-Kammermusik-Wettbewerb

Das Aris Quartett hat den ersten Preis beim 7. Internationalen Joseph Joachim Kammermusikwettbewerb gewonnen. Der Wettbewerb wird an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar durchgeführt und ist mit insgesamt 17.500 Euro dotiert, der erste Preis mit 10.000 Euro. Das Aris Quartett hat sich 2009...

Programm der ersten Spielzeit der Elbphilharmonie vorgestellt

Heute Vormittag wurde im Beisein des Ersten Bürgermeisters der Freien und Hansestadt Hamburg Olaf Scholz sowie des Intendanten des NDR Lutz Marmor im Parkhaus (!) der Elbphilharmonie das Programm der Konzertsaison 2016/17 vorgestellt. Die Präsentation des Programms übernahm Christoph...

Hannes Reich gewinnt Deutschen Chordirigentenpreis

Beim Finalkonzert mit dem RIAS Kammerchor vergab der Deutsche Musikrat am Samstag, 9. April, zum zweiten Mal die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung an einen jungen Dirigenten. Neben dem Preisgeld, gestiftet von der Deutschen Orchestervereinigung (DOV) und der Vereinigung deutscher Opernchöre und...

Wandtafel „Verstummte Stimmen“ im Opernhaus Stuttgart erinnert an Opfer des Nationalsozialismus

Zum Gedenken an 23 während der Zeit des Nationalsozialismus verfemte, verfolgte und ermordete Angehörige der Staatstheater Stuttgart hat Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, gemeinsam mit den Intendanten der Staatstheater Stuttgart am Donnerstag, 7....

Berliner Philharmoniker ernennen Seiji Ozawa zum Ehrenmitglied

Vor der heutigen Generalprobe in der Berliner Philharmonie haben die Berliner Philharmoniker als Ausdruck  ihrer  langjährigen  Verbundenheit  Seiji  Ozawa  in  den  Kreis  der  Ehrenmitglieder  des Orchesters aufgenommen.   Knut ...

Jansons dirigiert Uraufführung eines Requiems von Wolfgang Rihm - die Saison 2016/17 beim Symphonieorchester des BR

Der Chefdirigent des Symphonieorchesters des BR Mariss Jansons wird in der kommenden Saison im Rahmen der musica viva ein großes chorsymphonisches Werk von Wolfgang Rihm mit dem Titel „Ein Requiem“ zur Uraufführung bringen. In den Programmen des Chefdirigenten finden sich außerdem unter anderem...

Bratschist verklagt Londoner Oper

Der Bratschist Chris Goldscheider verklagt die Londoner Oper Covent Garden auf Zahlung von Schadenersatz. Begründung: Das Theater sei dafür verantwortlich, dass 2012 während der Proben zu Wagners „Walküre“ sein Gehör einen irreversiblen Schaden genommen habe. Das berichtet die englische Presse. Die...

Andris Nelsons erhält Glashütte MusikFestspielPreis

Für sein Engagement zur Vermittlung klassischer Musik und die Nachwuchsförderung bekommt Andris Nelsons im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele den Glashütte Original MusikFestspielPreis 2016 verliehen. Musikalische Traditionen mit bewegenden Interpretationen in die Zukunft zu führen und sie für...

Gergiev stellt Programm der nächsten Saison bei den Münchner Philharmonikern vor

Die Musiker der Münchner Philharmoniker sind voll des Lobes für ihren neuen Chefdirigenten Valery Gergiev. Die Arbeit am Klang sei beispielhaft, schwärmt etwa Orchestervorstand Stephan Haack bei der Vorstellung des Programms der kommenden Saison heute im Münchner Gasteig. Sie erinnere an die Zeit...

Kleinitz wird Intendantin der Opéra national du Rhin

Die Stuttgarter Operndirektorin Eva Kleinitz übernimmt ab September 2017 die Leitung der Opéra national du Rhin in Strasbourg, Mulhouse und Colmar. Eva Kleinitz studierte  Musikwissenschaft, Entwicklungspsychologie und Italienische Literaturwissenschaft bevor sie für die Bregenzer Festspiele...

Borodin Quartett und Gémaux Quartett beim Streichquartett-Festival Ickinger Frühling

Das internationale Kammermusikfestival Ickinger Frühling 2016 versammelt auch in diesem Jahr wieder vier Kammermusik-Ensembles und Solisten der Spitzenklasse im Ickinger Rilke-Konzertsaal. Das kammermusikalische Highlight der Saison findet am Wochenende vom 16.-17. April statt. Shooting Stars der...

Dallas Symphony Orchestra sagt Europa-Tournee aus Sicherheitsgründen ab

Das Dallas Symphony Orchestra hat seine Europa-Tournee aus Sicherheitsgründen abgesagt. Das teilt die Musikgesellschaft Basel mit. In Basel hätte das Orchester am 14. April auftreten sollen. Das Amadeus Chamber Orchestra des Polnischen Rundfunks wird für das amerikanische Orchester einspringen.

zum Archiv ->

Aktuelle Konzert- und Opernbesprechungen 2016

Farbflächen und Klangflächen
(München, 27. April 2016) Das Münchner Orff-Zentrum präsentierte in seiner Reihe mit Werken von Morton Feldman Vokalkompositionen

Amor zum Gärtner gemacht
(Berlin, 27. April 2016) René Jacobs gräbt Agostino Steffanis Barockoper „Amor vien dal destino“ aus. An der Berliner Staatsoper steuert Ingo Kerkhof eine kurzweilige Inszenierung bei.

Cybersex und Ehevollzug
(Stuttgart, 24. April 2016) An der Stuttgarter Staat hatte Philippe Boesmans Opernverision von Schnitzlers Reigen Premiere

Der Gärtnerplatz rockt Barock
(München, 24. April 2016) „Le Concert des Nation" – Ein fulminantes Barock-Konzert mit dem Orchester des Gärtnerplatztheaters im Max-Joseph-Saal der Residenz in München

Muezzin und Brahms
(Oman, 22. April 2015) Die Bamberger Symphoniker spielen ein Konzert mit Werken von Brahms und Beethoven  unter der Leitung von Christoph Eschenbach im Oman

Polizisten schmücken Christ-Baum
(Hamburg, 21., 22. April 2016) Kent Nagano dirigierte in Hamburg eine Musiktheater-Doppelpremiere: Romeo Castelluccis fragwürdige Bebilderung der Matthäus-Passion von Bach und einen unfreiwillig konzertanten „Tristan“

Ohrenöffner
(Icking, 17. April 2016) Das Kammermusikfestival „Ickinger Frühling“ in der Nähe von München präsentierte wieder Ensembles von atemberaubendem Niveau und Musik zum Neu-Entdecken

Gedichte zwischen Leben und Tod
(München, den 12. April 2015) Das Orff-Zentrum München stellte den Komponisten und Dirigenten Pierre-Dominique Ponnelle ins Zentrum eines spannenden Porträtkonzerts mit zwei Uraufführungen

Aus dem Bauch heraus
(Köln,5. April 2016) Die Pianistin Anna Vinnitskaya mit Werken von Bach, Schostakowitsch und Prokojew in Köln

Unernst-ernst
(München, 6. April 2016) Das Münchner Rundfunkorchester unter Ernst Theis präsentierte mit der Sopranistin Natalie Karl und dem Tenor Matthias Klink frühe Tonfilmschlager der 30er und 40er Jahre

Klangliche Mysterien
(Krakau, 22.-24. März 2016) Eindrücke vom wunderbaren Alte-Musik-Festival Misteria Paschalia in Krakau

Erotisierte Schafe und bärtige Damen
(Toulouse, März 2016) Venezianischer Karneval auf französisch: William Christie dirigiert „Les Fetes Vénitiennes" von André Campra an der Oper Toulouse in einer Inszenierung von Robert Carsen

Die Musik rettet den Abend
(Baden-Baden, 19. März 2016) Simon Rattle eröffnet mit einem fantastischen "Tristan"-Dirigat  die Osterfestspiele Baden-Baden. Die Inszenierung des Polen Mariusz Trelinski ist vor allem eines: einschläfernd.

Jüdische Schicksale
(Lyon, 15., 16. März 2016) Fantastische Doppelpremiere an der Oper Lyon: Uraufführung von „Benjamin, dernière nuit“ von Michel Tabachnik und eine musikalisch wie szenisch sensationelle Neuproduktion von Halévys „La Juive“

Bella Martha
(München, 16. März 2016) Martha Argerich begeistert im Duo mit Mischa Maisky in München

Menschenzugewandtheit
(München, 15. März 2016) Mit einem Uraufführungskonzert feiert das Münchner Orff-Zentrum Wilfried Hillers 75. Geburtstag

Wenn die Zeit auf der Stelle tritt
(13. März 2016) Péter Eötvös' "Tri Sestri" in einer Neuproduktion an der Wiener Staatsoper

Kontrollierte Emotionen
(Köln, 13. März 2016) Truls Mork begeistert mit Elgars Cello-Konzert beim Gürzenich-Orchester unter der nicht minder beeindruckenden Leitung von James Gaffigan

Totgesagte klingen länger
(München, 7. März 2016) Die Geigerin Isabelle Faust und das Orchestre des Champs-Élysées unter Philippe Herreweghe demonstrierten in der Münchner Philharmonie, wie frisch Beethovens Violinkonzert und seine 5. Sinfonie noch immer klingen können

Verloren bei Escher
(München, 6. März 2016 Ein Sängerfest, aber von Johannes Erath verrätselt und dank Zubin Mehta allzu üppig: Verdis „Ballo in Maschera“ an der Bayerischen Staatsoper

Vulkan vor dem Ausbruch
(Köln, 4. März 2016) Das WDR Sinfonieorchester unter Andris Nelsons mit Mahlers siebter Sinfonie in Köln

Musik muss man nicht sehen
(Köln, 3. März 2016) Der blinde japanische Pianist Nobuyuki Tsujii und die Dresdner Philharmonie unter ihrem Chefdirigenten Michael Sanderling zu Gast in Köln

Sehnsucht und Leiden im Cowboyland
(Salzburg, 27. Februar 2016) Das Salzburger Landestheater zeigt die Oper „Brokeback Mountain“ von Annie Proulx und Charles Wourinen in einer bezwingenden Aufführung der Kammerfassung

Eine Dirigentin tanzt Mozart
(Dijon, 26. Februar 2016) Emmanuele Haïm brilliert mit Mozarts früher Seria-Oper "Mitridate" an der Oper Dijon

Partiell nüchtern
(Köln, 25. Februar 2016) Sopranistin Juliane Banse singt, begleitet von Martin Helmchen, Hindemiths Liederzyklus „Marienleben“ in der Kölner Philharmonie

Vom sich dahin schleppenden Leben
(Berlin, 19. Februar 2016) Donald Runnicles und David Hermann führen mit „Die Sache Makropulos“ den Janáček-Schwerpunkt an der Deutschen Oper Berlin fort

Grundmusikalisch
(München, 18. Februar 2016) Der Posaunist des Symphonieorchesters des BR Joseph Bastian sprang bei seinen Kollegen kurzfristig für den erkrankten Robin Ticciati als Dirigent ein – und überzeugte

Mit Stand- und Spielbein
(München, 14. Februar 2016) Krzystof Urbański dirigiert Kilar, Lutosławski und Smetana bei den Münchner Philharmonikern

Liebe und Hass im UNO-Quartier
(Genf, 15. Februar 2016 Mit Händels Alcina weiht das Grand Théâtre de Genève seine provisorische Spielstätte ein: die Opéra des Nations

Mit Stand- und Spielbein
(München, 14. Februar 2016) Krzystof Urbański dirigiert Kilar, Lutosławski und Smetana bei den Münchner Philharmonikern

Zerstörte Zivilisationslandschaft
(Köln, 14.Februar 2016) Tatjana Gürbaca inszeniert und Lothar Zagrosek dirigiert eine intensive "Jeanne d’Arc" von Walter Braunfels an der Kölner Oper

Repertoiresucher
(Köln, 10. Februar 2016) Gidon Kremer, Giedre Dirvanauskaite und Daniil Trifonov mit einem Kammermusikprogramm zu Gast in Köln

Mit heiligem Ernst
(München, 5. Februar 2016) Kent Nagano dirigiert Bach und Messiaen beim Symphonieorchester des BR in München

Ein Fest des Lebens
(Stuttgart, 5. Februar 2016) Calixto Bieitos Inszenierung von Henry Purcells „The Fairy Queen“ am Stuttgarter Schauspielhaus ist eine phantastische Revue der Bühnenkünste

Recht auf Freiheit
(München,  4. Februar 2016) Juraj Valčuha lässt bei den Münchner Philharmonikern böhmische Musik farbig glänzen

Spiderwoman
(Rom, Anfang Februar 2016) Die Oper Rom zeigt “La Cenerentola“ von Giachino Rossini in einer Inszenierung von Emma Dante

Eine Verdi-Entdeckung
(Bonn, 31. Januar 2016) Will Humburg entreißt Verdis wenig bekannte Oper „Jerusalem“ an der Bonner Oper spektakulär dem Vergessen

Klangräume der Verlorenheit
(München, 31. Januar 2016)  Kirill Petrenko dirigiert die Uraufführung von Miroslav Srnkas Oper „South Pole“ über die Südpolexpedition von Scott und Amundsen mit Rolando Villazon und Thomas Hampson an der Bayerischen Staatsoper. Die Inszenierung stammt von Hans Neuenfels.

Das Original bleibt Sieger
(Salzburg, 29. Januar 2016) Marc Minkowski, künstlerischer Leiter der Mozartwoche Salzburg, dirigierte Händels grandiose Kurzoper „Acis und Galatea“ im Original und in der Bearbeitung von Mendelssohn

Salome - Ein Puppenheim
(Berlin, 29. Januar 2016) Claus Guth inszeniert „Salome“ an der Deutschen Oper Berlin als Parabel eines Kindesmissbrauchs

Fast ein Mendelssohn-Festival
(Salzburg, Ende Januar 2016) Eindrücke von einer begeisternden Salzburger Mozartwoche 2016

Musikalischer Urknall
(Basel, 24. Januar 2016) Die Basel Sinfonietta spielt Adès und Lindberg in einer Messehalle - unter ihrem zukünftigen Chefdirigenten Baldur Brönnimann

Höllenfahrt einer verlorenen Seele
(Lyon, 23. Januar 2016)Dmitri Tcherniakov bringt in Lyon Schostakowitschs Lady Macbeth von Mzensk heraus

Toxische Verwechslung
(München, 17. Januar 2016) Die Münchner Symphoniker mit Schuberts Schauspielmusik zu „Rosamunde“

Jaja, die Mütter
(16. Januar 2016) Der Intendant des Theaters Coburg Bodo Busse inszeniert Hans Zenders "Winterreise" nach Schubert als Familienaufstellung

Nicken genügt
(Köln, 13. Januar 2016) Rudolf Buchbinder und die Dresdner Staatskapelle mit Mozart-Konzerten in Köln

Wille zur Monumentalität
(Wien, 10. Januar 2016) Andris Nelsons überzeugt bei seinem Auftritt mit den Wiener Philharmonikern nur teilweise

Schrecken des Lebens in bedrängter Zeit
(Köln, 10. Januar 2016) Hartmut Haenchen beeindruckt mit Schostakowitschs Achter beim Gürzenich-Orchester