< Musikfest Wien 2017 präsentiert Gesamtwerk von Pierre Boulez

Bayreuther Festspiele starten Online-Verkauf


Am 12. Februar 2017, 14 Uhr, starten die Bayreuther Festspiele ihren Verkauf von Eintrittskarten für die Bayreuther Festspiele 2017 im Online-Soforterwerbs-Verfahren. Wie schon 2016 werden auch in diesem Jahr für sämtliche Aufführungen der diesjährigen Festspiele Eintrittskarten online bereitgestellt. Über das Verkaufsportal auf der Homepage der Bayreuther Festspiele (www.bayreuther-festspiele.de) kann jeder Interessent Karten erhalten. Pro Erwerbsvorgang können insgesamt bis zu 4 Eintrittskarten für eines oder mehrere Einzelwerke (Die Meistersinger von Nürnberg, Tristan und Isolde, Parsifal, Walküre IV) und/oder bis zu 2 Eintrittskarten für die Tetralogie Der Ring des Nibelungen erworben werden. Die Online-Sofortkauf-Tickets werden dem Käufer ab 18. April 2017 als PDF-Datei per E-Mail zum Ausdruck übermittelt. Da alle Interessenten, die im letzten Herbst Karten schriftlich oder online bestellten und bisher noch keine Rechnung erhielten, davon ausgehen müssen, dass ihre Bestellung nicht erfüllbar war, bietet sich ihnen nun eine zweite Chance zum unmittelbaren Kartenerwerb.

Bis Freitag, 10.02.2017, eine Vorab-Registrierung im Ticket-Shop als Kaufinteressent möglich unter www.bayreuther-festspiele.de.

Für Fragen zum Verfahren des Ticket-Erwerbs sowie zur Unterstützung bei eventuell auftretenden technischen Problemen wird am 12.02.2017 von 10 bis 20 Uhr sowie am 13.02.2017 von 8 bis 18 Uhr eine Service-Hotline erreichbar sein: Telefon-Nummer: +49 (0)921 78 78 800. Schriftliche Anfragen können an die E-Mail-Adresse ticket@bayreuther-festspiele.de gerichtet werden (diese werden ab 13.02.2017 gelesen und in der Reihenfolge ihres Eingangs beantwortet).

10-2-2017