< Erstmals Tage jüdischer Musik in Mecklenburg-Vorpommern

Currentzis dirigiert räsonanz-Konzert in München


Im Rahmen der Konzertreihe der Ernst von Siemens Musikstiftung räsonanz – Stifterkonzerte kommen am 1. April 2017 Teodor Currentzis mit dem MusicAeterna Choir und dem Mahler Chamber Orchestra nach München. Der Chor aus Perm stellt sich damit zum ersten Mal in seiner Geschichte dem Münchner Publikum vor. Auf dem Programm stehen Werke von Iannis Xenakis (Nuits für 12 Stimmen, 1967/68), Claude Vivier (Lonely Child für Sopran und Kammerorchester, 1980), Luciano Berio (Coro für 40 Stimmen und Instrumente, 1975–1977). Solistin ist die puerto-ricanisch-amerikanische Sopranistin Sophia Burgos.

Nach dem erfolgreichen Start der räsonanz Stifterkonzerte 2016 in München kann die Initiative ab 2017 um ein Konzert in Luzern erweitert werden. Am 8. April 2017 erklingen Wolfgang Rihms Requiem-Strophen für Soli, gemischten Chor und Orchester erstmals in der Schweiz. Mariss Jansons leitet das Symphonieorchester und den Chor des Bayerischen Rundfunks. Die Solopartien singen die Sopranistinnen Anna Prohaska und Mojka Erdmann sowie der Bariton Hanno Müller-Brachmann. Das durch die musica viva beauftragte Werk wird nur neun Tage zuvor (30. März 2017) in München uraufgeführt. Mit Texten von Hans Sahls, Johannes Bobrowski, Michelangelo und einem Psalm hat Wolfgang Rihm eine außergewöhnliche und sehr persönliche Auswahl für sein neues abendfüllendes Chorwerk getroffen.

Auch für die kommenden Jahre ist je ein Konzert in München und in Luzern vorgesehen. „Pierre Boulez selbst äußerte bereits vor nahezu 20 Jahren als Kuratoriumsmitglied den Wunsch, die Stiftung möge sich aktiver ins zeitgenössische Musikgeschehen einbringen, eigene Initiativen anstoßen. Mit räsonanz hat diese durch den großen Komponisten begründete Ausrichtung der Stiftung sicher ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht“, erklärt Michael Roßnagl, Geschäftsführer der EvS Musikstiftung. Ziel der Initiative sei es, groß besetzte Werke der Gegenwart von inaternationalen Spitzenorchestern in München und Luzern zur Aufführung bringen zu lassen.

www.evs-musikstiftung.ch

5-12-2016