Meldungen

Sopranistin Anna Voshege gewinnt Richard-Strauss-Wettbewerb 2017

Die Sopranistin Anna Voshege ist die Gewinnerin des diesjährigen Richard-Strauss-Gesangswettbewerb in München. Von 78 jungen Sängerinnen und Sängern wurden 16 zum Vorsingen eingeladen, sieben kamen ins Finale. Die 27jährige australisch-deutsche Sängerin überzeugte die Jury mit ihren...

Salam Syria - Festival in Elbphilharmonie widmet sich der Musikkultur Syriens

Bis zum Ausbruch des Bürgerkrieges gab es in Syrien – von jeher Schmelztiegel unterschiedlicher Religionen und Kulturen – eine lebendige und vielfältige Musikszene. Inzwischen haben über vier Millionen Menschen das Land auf der Flucht vor Terror und Zerstörung verlassen. Das...

Juilliard School mit Online-Kursen

Eine der berühmtesten Musikakademien der Welt, die New Yorker Juilliard School, bietet wieder Online-Kurse für ein weltweites Publikum an. Die Kurse, die in der Rubrik "Open Classroom" gebucht werden können und im Mai und Juni beginnen, stehen jedermann offen, sind aber kostenpflichtig....

Kurt Moll gestorben

Der große Sänger Kurt Moll ist im Alter von 78 Jahren am vergangenen Sonntag gestorben, wie seine Familie mitteilt. Geboren in Buir bei Köln studierte Moll an der Kölner Musikhochschule bevor er seine ersten Engagements in Aachen, Mainz und Wuppertal erhielt. Der internationale Durchbruch gelang...

Chick Corea zu Gast in München

Jazzlegende Chick Corea (75) - einer der bedeutendsten zeitgenössischen Jazz-Pianisten und Komponisten – kommt für einen seiner seltenen Soloabende nach München. Schon in seinen Zwanzigern spielte er in der Band der Jazz-Ikone Miles Davis und wirkte auf dessen Alben "Filles de...

Mehr Menschen in Konzerten als in Fußballstadien

Konzerte und klassische Live-Musik im Theater oder auf Musikfestivals haben vierzig Prozent mehr Besucher als die 1. Bundesliga im Fußballstadion. Das gab die Deutschen Orchestervereinigung (DOV) bekannt. „Ich bin überzeugt, dass wir gerade den Beginn einer Trendwende im Klassikbereich erleben“,...

Präsident des Dt. Bühnenvereins Khuon kritisiert Opernkritik in der "Zeit" als schwulenfeindlich

In einem offenen Brief kritisiert der Präsident des Deutschen Bühnenvereins, Ulrich Khuon, eine Kritik der Oper "Edward II" von Christine Lemke-Matwey in der "Zeit" als diskriminierend und schwulenfeindlich. Hier der Brief im Wortlaut: "Verblüfft und erschrocken lese ich...

Publikumsmagnet Elbphilharmonie: 1 Million Besucher auf der Plaza

Die Elbphilharmonie hat sich in weniger als vier Monaten zu einer der Sehenswürdigkeiten Deutschlands entwickelt. Alle Konzerte der laufenden Spielzeit sind ausverkauft, und auf der Plaza wurde heute die millionste Besucherin begrüßt. 111 Tage sind vergangen, seit am 5. November 2016 – gut zwei...

Das 360-Grad-Orchester - Münchner Philharmoniker präsentieren kommende Saison

Noch dezentraler wolle man agieren, noch mehr Publikum auch jenseits der Abonnenten ansprechen, die internationale Präsenz verstetigen. Das ist die Zielrichtung, die Intendant Paul Müller zusammen mit dem Chefidirigenten Valery Gergiev auch für die nächste und die weiteren Saisons ausgegeben haben....

Bayreuther Festspiele starten Online-Verkauf

Am 12. Februar 2017, 14 Uhr, starten die Bayreuther Festspiele ihren Verkauf von Eintrittskarten für die Bayreuther Festspiele 2017 im Online-Soforterwerbs-Verfahren. Wie schon 2016 werden auch in diesem Jahr für sämtliche Aufführungen der diesjährigen Festspiele Eintrittskarten online...

Musikfest Wien 2017 präsentiert Gesamtwerk von Pierre Boulez

Alle Jahre gibt es zum Abschluss der Wiener Musiksaison im Frühsommer ein Musikfest, das zum ersten Mal 1947 abgehalten wurde. Es findet alternierend im Musikverein und im Konzerthaus statt. In diesem Jahr wurde die Ankündigung getrübt durch die Mitteilung, dass die Wiener Festwochen ihre seit 1953...

Leipziger Bach-Archiv erwirbt Autograph einer Bach-Kantate

Das Leipziger Bach-Archiv hat eine wertvolle Original-Handschrift von Johann Sebastian Bach erworben. Das teilte das Archiv mit. Bei der Handschrift handelt es sich um die Partitur der Kantate "O Ewigkeit, du Donnerwort", mit der Bach am 11. Juni 1724 seinen zweiten Leipziger Jahrgang von...

Liebreich wird Leiter des Richard-Strauss-Festivals in Garmisch-Partenkirchen

Mit großer Mehrheit bekannte sich der Gemeinderat der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen in der Sitzung vom 25. Januar klar zur Fortführung des Richard-Strauss-Festivals und zur Erhöhung des Etats. Dirigent Alexander Liebreich wurde zum künstlerischen Leiter des Festivals und Nachfolger von Ks....

Pierre-Laurent Aimard erhält Siemens Musikpreis 2017

Der internationale Ernst von Siemens Musikpreis geht 2017 an den französischen Pianisten Pierre-Laurent Aimard. Die Auszeichnung für ein Leben im Dienste der Musik ist mit 250.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet am 2. Juni 2017 im Münchner Prinzregententheater statt. Insgesamt vergibt die...

Komponisten protestieren gegen Arte wegen Streichung der Rihm-Uraufführung aus dem Konzert der Eröffnung der Elbphilarmonie

In einem offenen Brief der Bayerischen Akademie der Schönen Künste protestieren zahlreiche Musiker, Komponisten und andere Personen des Kulturlebens dagegen, dass das Werk „Reminiszenz“ von Wolfgang Rihm, das dieser für die Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie komponiert hat, bei der...

Umfrage zu den wichtigsten Komponisten des 21. Jahrhunderts - Georg Friedrich Haas am häufigsten genannt

Das italienische Magazin Classic Voice hat mehr als 100 Experten aus ganz Europa zu den wichtigsten Kompositionen des 21. Jahrhunderts befragt. Bei der Umfrage unter Dirigenten, Journalisten, Programmmachern und Musikwissenschaftlern wurden die Werke von Georg Friedrich Haas am häufigsten genannt,...

Eröffnung der Elbphillharmonie live auf Arte

Die Elbphilharmonie wird am 11. Januar als hochmodernes Konzerthaus in der Hamburger HafenCity eröffnet. Das NDR Elbphilharmonie Orchester und sein Chefdirigent Thomas Hengelbrock gestalten am Mittwoch, den 11. Januar 2017 ab 18.30 Uhr das erste Konzert im großen Saal des architektonischen...

Eröffnung der Elbphilharmonie - Übertragungen im Fernsehen, Radio und Internet

Am 11. und 12. Januar 2017 wird die Elbphilharmonie Hamburg eröffnet. Zu den Eröffnungskonzerten werden neben zahlreichen Gästen aus Kultur und Politik 1000 Gewinner einer internationalen Kartenverlosung erwartet. Wer nicht im Saal sitzt, kann die Veranstaltung im Fernsehen, Radio oder online live...

zum Archiv ->

Artikel aus dem Jahr 2011

Auf dem Silbertablett
(Dresden. 30. und 31. Dezember 201) Silvesterkonzert der Dresdner Staatskapelle unter Thielemann

Papageno auf dem zweiten Bildungsweg
(München, 28. Dezember 2011) August Everdings uralt-Inszenierung der "Zauberflöte" feiert in einer ansprechenden Besetzung mit Daniel Behle, Erika Mikosa, Christian Gerhaher und Georg Zeppenfeld an der Bayerischen Staatsoper Auferstehung

Kriminellen-Penthouse
(Wien, 14. Dezember 2011) Peter Konwitschny verfälschende und verflachtende Inszenierung von Leoš Janáček "Aus einem Totenhaus" hat Wien eingeholt

Orfeo in der Projektionsfalle
(Wien, 17. Dezember 2011) Claus Guth und Ivor Bolton beginnen ihren Monteverdi-Zyklus im Theater an der Wien mit "L'Orfeo"

Die Chemie stimmt
(München, 11. Dezember 2011) Ken-David Masur stellte sich in München als erster Gastdirigent der Münchner Symphoniker vor

Vulkanisch
(Essen, 10. Dezember, 2011) Essen präsentiert eine neue "Fledermaus" in der Regie von Gil Mehmert und unter der musikalischen Leitung von Stefan Soltesz

Zu lange weilende Schönheit
(München, 9. Dezember 2011) Herbert Blomstedt überzelebriert Bruckners Siebente bei den BR-Symphonikern in München - Thomas Zehetmair spielt Hartmanns "Concerto funebre"

Rasen im Pulk
(Amsterdam, 8. Dezember 2011) Manfred Trojahns Oper "Orest" wurde an der Nederlands Opera Amsterdam uraufgeführt

Immerwährendes Menschenschicksal
(Dortmund, 3. Dezember - Krefeld, 9. Dezember, 2011)  Bellinis "Norma" in Dortmund und Krefeld 

Don Giovanni als Chimäre
(Mailand, 7. Dezember 2011) Mozarts "Don Giovanni" zur Scala-Saisoneröffnung mit Anna Netrebko, Peter Mattei und Bryn Terfel – am Pult der neue Musikchef Daniel Barenboim

Stockhausen trifft Mozart
(Salzburg, 4. Dezember 2011) Zum Abschluss der diesjährigen "Dialoge"-Reihe im Salzburger Mozarteum und zum Abschied des langjährigen Programmmachers Stephan Pauly gab es spirituelle Musik aus unterschiedlichsten Epochen und Kulturkreisen - ein außergewöhnliches Konzert

Musikalische Projektionen
(Köln, 4. Dezember 2011) Das Gürzenich-Orchester unter Markus Stenz mit Werken von Henze, Brahms und Saariaho 

Turandot ist Big Brother
(München, 3. Dezember 2011) Der ehemalige GMD der Bayerischen Staatsoper Zubin Mehta kehrt für eine "Turandot"-Neuinszenierung nach München zurück - Carlus Padrissa von "La Fura dels Baus" gibt in München sein Regie-Debüt

Etwas für ausgrabungsfreudige Theater
(Köln, 2. Dezember 2011) Das WDR-Sinfonieorchester führte Ferdinand Ries' so gut wie unbekannte Oper "Die Räuberbraut" auf

Sportiver Spielwitz
(München, 27. November 2011) Die Münchner Symphoniker mit Berlioz und Dvorak - der Cellist Julian Steckel spielt Tschaikowskys Rokoko-Variationen

Trieberotik und Todesvisionen
(Köln, 26.November 2011) Uwe Eric Laufenberg inszeniert in Köln Strauss' Ariadne auf Naxos, Markus Stenz dirigiert

Armenisches Requiem
(München, 24. November 2011) Das Münchner Kammerorchester und der Rias-Kammerchor führen Mansurians Requiem auf

Liszt allein zu Haus
(Köln, 23. November 2011) BBC Symphony unter seinem Chefdirigenten Jiri Belohlávek mit Schostakowitsch und Liszt zu Gast in Köln

Brasilien in den Alpen
(Elmau, 17.-19. November 2011) Beim 12. European Jazztival auf Schloss Elmau war Musik aus Brasilien im Fokus

Münchhausen fliegt wieder
(Wien, 16. November 2011) Uraufführung von Wolfgang Mitterers "Münchhausen"-Oper bei Wien modern

Steinbeissers Frust und Leid
(Genf, 16. November 2011)  Am Grand Théatre Genève ist Belmonte in Mozarts Entführung ein Kollege von James Bond

Gogol in Musik
(Wien, 15. November 2011) Das Theater an der Wien brachte Lera Auerbachs Oper über das Leben Gogols zur Uraufführung

Podesta fährt elektrisch
(München, 10. November 2011) Die Bayerische Theaterakademie zeigt Mozarts frühe Oper "La finta giardiniera"

Flamenco auf der Sitar
(München, 6. November 2011) Anoushka Shankar begeistert mit "indischem Flamenco" im Münchner Prinzregententheater

Wozzecks Trauermarsch
(München, 10. November 2011) Daniele Gatti dirigierte das Symphonieorchester des BR mit Wagner, Mahler und Berg

Skeptisches Komponieren
(Berlin, 3. November 2011) Simon Rattle kombiniert Mahlers Neunte mit "Tableau" von Helmut Lachenmann

Gedankensplitter
(München, 3. November 2011) Das Berlin Trio mit Uraufführungen von Lazarof und Hamel sowie einem Trio von Schubert im Münchner Orff-Zentrum

Dauerbenebelt
(München, 31. Oktober 2011) Rolando Villazon singt in München Offenbachs Hoffmann, Diana Damrau dessen drei Frauen. Am Pult steht Constantinos Carydis, Richard Jones übernahm die Regie

Ein fantastischer Chor
(Köln, 3. November 2011) René Jacobs führt mit dem RIAS Kammerchor und Concerto Köln Bachs h-Moll-Messe in Köln auf

Pandämonische Eruptionen
(Köln, 30. Oktober 2011) Das Cleveland Orchestra unter seinem Chefdirigenten Franz Welser-Möst zu Gast in Köln

Überirdisch
(München, 30. Oktober 2011) Pinchas Zukerman und das Kammerorchester des BR-Symphonieorchesters mit Mozart und Haydn

In Champagnerlaune
(München, 27. Oktober 2011) Der inzwischen 87jährige Sir Neville Marriner dirigierte in München jugendfrischen Mozart und Beethoven, die grandiose Lise de la Salle spielte Mozarts d-Moll-Klavierkonzert

Leichtfüßig, moussierend
(Essen, 22. Oktober, 2011) Dietrich Hilsdorf  inszeniert, Stefan Soltesz dirigiert Offenbachs Les Contes d’Hoffmann am Aalto Musiktheater Essen 

Ba­rock-Soap
(Wien, 20. Oktober 2011) Jean-Christoph Spinosi dirigiert, Adrian Noble inszeniert Georg Friedrich Händels "Serse" im Theater an der Wien

Das Familienunternehmen Grubinger
(Köln, 19.+21. Oktober 2011) Martin Grubinger mit Vater und Ehefrau on tour - ein Bericht vom dreitägigen Kölner Konzert

Von wegen nur eine Liebesgeschichte
(Hong Kong, 13. Oktober 2011) In Hong Kong wurde die erste zeitgenössischen Oper Chinas auf chinesisch und mit chinesischem Instrumentarium uraufgeführt: "Dr. Sun Yat-sen" von Huang Ruo - eine Oper mit aktuellem politischen Bezug

Griff nach den Sternen
(München, 14. Oktober 2011) Mahlers Achte im Müncher Gasteig mit dem Symphonieorchester des BR und mehreren Chören unter der Leitung von Mariss Jansons

Titus im Gericht
(Köln, 9. Oktober2011) Uwe Eric Laufenberg inszeniert "La clemenza di Tito" von Mozart im Oberlandesgericht Köln

Gutes wollen reicht nicht aus
(Gelsenkirchen, 8. Oktober 2011) In Gelsenkirchen erlebte Isaac Albéniz' Oper "Merlin" jetzt ihre späte deutsche Erstaufführung

Atmendes Klavier
(München, 8. Oktober 2011) Rafal Blechaczs Klavierabend im Münchner Prinzregententheater

Nervenkitzelnd
(Köln, 5. Oktober 2011) Lang Lang mit dem Concertgebouw Orchestra unter Daniel Harding zu Gast in Köln

Ideenreich, vital, suggestiv
(Dortmund, 1. Oktober 2011) Jens-Daniel Herzog beginnt mit einer "Holländer"-Inszenierung seine Intendanz in Dortmund

Furor, unverklebt
(Köln, 24. September 2011) Der Gürzenich-Kapellmeister Markus Stenz dirigiert eine bemerkenswerte Achte Mahler und setzt damit seinen Mahler-Zyklus fort

Zukunftsmusiken
(Bonn, 23. September 2011) Claudia Barainsky beeindruckte mit Liedern von Liszt, Bülow, Cornelius und d'Albert beim Beethovenfest Bonn

Architektur und Dramatik
(München, 22. September 2011) Lorin Maazel dirigierte Brahms' Deutsches Requiem und Strawinskys Psalmensymphonie bei den Münchner Philharmonikern

4 aus 84
(Frankfurt, Köln, Mainz, Wuppertal, 15.-18. September 2011) "Krieg und Frieden" in Köln, Schoecks Einakter nach Kleists "Penthesilea" in Frankfurt, "Tristan" in Mainz, "Holländer" in Wuppertal: eine Opern-Reise auf den Spuren von Ralph Bollmanns Buch "Walküre in Detmold"

Auf einem guten Weg
(Berlin, 11.-20. September 2011) Highlights vom Berliner Musikfest 2011

Nasen, Nasen, überall Nasen
(Luzern, Zürich, 16. und 17. September 2011) Georg Friedrich Haas´ "Nacht"-Oper beim Lucerne Festival und Dmitri Schostakowitsch´ "Die Nase" an der Zürcher Oper, inszeniert von Peter Stein, dirigiert von Ingo Metzmacher

Im musikalischen Hochofen
(München, 15. September 2011) Der zukünftige Chefdirigent der Münchner Philharmoniker Lorin Maazel dirigiert die Saisoneröffnung des Orchesters

Begegnungen mit anderen Welten
(Wien, 14-15. September 2011) Das Theater an der Wien eröffnet die neue Saison mit einem Konzert und Brittens "The Turn of the Screw"

Liszt im Originalklang
(Berlin, 8. September 2011) Liszt mit Pierre-Laurent Aimard und Anima Eterna beim Musikfest Berlin

Strawinsky blickt Schönberg über die Schulter
(Mondsee, 27.-31. August 2011) Unter den Kammermusikfestivals haben die Musiktage in Mondsee bei Salzburg seit vielen Jahren einen ganz besonderen Ruf. András Schiff und Heinrich Schiff haben hier Programme gemacht und regelmäßig hochkarätige Kammermusiker eingeladen. In diesem Jahr war erstmals das Auryn Quartett für das Gesamtprogramm verantwortlich - Igor Strawinsky stand im Zentrum.

Opiumrausch zwischen Weinbergen
(Grafenegg, 27. August 2011) Das Musikfestival Grafenegg hat sich im fünften Jahr seines Bestehens zu einem  wichtigen internationalen Festival mit einem ganz eigenen Profil gemausert - zum Beispiel mit einem aussergewöhnlichen Berlioz-Programm des Niederösterreichischen Tonkünstler Orchesters unter Andrés Orozco-Estrada

Der fabelhafte Philadelphia-Sound
(Grafenegg, 25., 26. August 2011) Das Philadelphia Orchestra auf Europatournee 2011. Ein Bericht vom Tourneeauftakt beim Grafenegg Musik Festival

Hasse in Innsbruck
(Innsbruck, 26. August 2011) Mitte August hatten die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik das dies­jährigen Programms mit Georg Philipp Telemanns "Flavius Bertaridus" er­öffnet. Jetzt folgte die zweite Premiere, Johann Adolph Hasses "Romolo ed Ersilia"

Sphärisch arios
(Wiesbaden, 26. August 2011) Europäische Erstaufführung von Wolfgang Rihms "Lichtes Spiel" für Violine und Orchester mit Anne-Sophie Mutter und dem Pittsburgh Symphony Orchestra in Wiesbaden

Aus dem Bleistiftgebiet
(Salzburg, 25. August 2011) Die Wiener Philharmoniker mit einer Schubert-Bearbeitung von Mahler und Zemlinskys "Lyrischer Symphonie" bei den Salzburger Festspielen

Moses als Terrorist
(Pesaro, 10.-12. August) "Adelaide de Borgogna" und "Mosè" beim Rossini-Festival in Pesaro

Proper und lau
(Salzburg, 10. August 2011) Leos Janáceks Oper "Die Sache Makropulos" in der Regie von Christoph Marthaler bei den Salzburger Festspielen

Virtuose des Leisen
(Salzburg, 4. August 2011) Sciarrino konterkariert Verdi bei den Salzburger Festspielen mit seiner Opernversion des Shakespeare-Dramas

Ausweglosigkeit und Trotz
(Salzburg, 4. August 2011)  Andras Schiff, Christopher Maltman und Bruno Ganz führen Werke von Mahler, Janácek und Ullmann bei den "Mahler-Szenen" der Salzburger Festspiele auf

Ein Geigenmeer
(Salzburg, 3. August 2011) Gustavo Dudamel und das Simón Bolívar Symphony Orchestra of Venezuela mit Mahlers Zweiter in Salzburg

Kessel und Buntes
(Bayreuth, 1. August 2011) Sebastian Baumgarten scheitert mit seinem Versuch, "Tannhäuser" bei den Bayreuther Festspielen als Parodie zu inszenieren. Dirigent Thomas Hengelbrock gelingt dagegen eine farbige, entschlackte musikalische Wiedergabe

Vom Geräuschmüll befreit
(Salzburg, 30. Juli 2011) Luigi Nonos "Prometeo" - zum zweiten Mal in der Salzburger Kollegienkirche

Strauss-Seligkeit mit Fußnoten
(Salzburg, 29. Juli 2011) Christoph Loy inszenierte und Christian Thielemann dirigierte Richard Strauss' "Frau ohne Schatten" als Eröffnungspremiere der Salzburger Festspiele

Der Pulsschlag der Dodekaphonie
(Salzburg, 28. Juli 2011)  Pierre Boulez dirigierte das Eröffnungskonzert der diesjährigen Salzburger Festspiele mit Werken von Mahler und Berg

Der Mythenberg
(Bayreuth, 26. und 28. Juli 2011)Die Wiederaufnahmen von "Parsifal" und "Meistersinger" bei den Bayreuther Festspielen überzeugen konzeptionell, musikalisch jedoch nicht immer

Fülle des Ausdrucks
(München, 26. und 28. Juli 2011 Liederabende von Jonas Kaufmann und Pavol Breslik bei den Münchner Opernfestspielen

Die ängstliche Masse
(Bayreuth, 27. Juli 2011) Die Wiederaufnahme des Neuenfelsschen "Lohengrin" in Bayreuth wurde vor allem zu einem musikalischen Erfolg - auch ohne Jonas Kaufmann

Rotationsprinzip
(24. Juli 2011) Die deutsche Erstaufführung von Fabio Vacchis "Girotondo" nach Schnitzler in Stuttgart

Mahler-Leidenschaft
(München, 23. Juli 2011) Christian Gerhahers und Gerold Hubers grandioser Liederabend im Prinzregententheater

Von der Schönheit des Dunklen
(Ingolstadt, 19. Juli 2011) Der Komponist Jörg Widmann bei den Audi-Sommerkonzerten

Die rote Tina und der Revolutionsdichter
(Bregenz, 19.-20. Juli 2011) Uraufführung einer neuen Judith-Weir-Oper und Wetterglück bei Umberto Giordanos "André Chénier" bei den Bregenzer Festspielen

Mozart als Comicstrip
(München 21. Juli 2011) Mozarts "Mitridate" unter Ivor Bolton in der Regie von David Bösch bei den Münchner Opernfestspielen

Gruselig ambivalent
(München, 19. Juli 2011) Uraufführung der Kammeroper "Undankbare Biester" bei den Münchner Opernfestspielen

Politik und Liebe
(Siena, im Juli 2011) Bei der 68. Settimana Musicale in Siena wurde die unbekannte Oper "La fede ne' tradimenti" von Attilio Ariosti erfolgreich dem Vergessen entrissen 

Königliche Klänge
(Ingolstadt, 14. Juli 2011) Die Akademie für Alte Musik Berlin spielte bei den Audi-Sommerkonzerten in Ingolstadt Barockes und eine Uraufführung von Christian Jost

Ringo's back
(München, 13. Juli 2011) Mit seiner All-Star-Band ist Ringo Starr derzeit auf Europa-Tournee. Am Mittwoch trat er im Zirkus Krone in München auf - Musikgeschichte live 

Augen und Ohren sind auf die Zukunft gerichtet
(Lockenhaus, Juli 2011) Gidon Kremer nimmt Abschied von Lockenhaus: Impressionen von einem ganz besonderen Festival, das heuer sein 30-jähriges Bestehen feiert

Der uneitle Star
(Berlin. 4. Juli 2011) Diana Damrau begeistert mit ihrem Liederabend an der Deutschen Oper Berlin

Blutdusche
(München, 2. Juni 2011) Der Blut- und Orgienkünstler Hermann Nitsch überschüttet Messiaens Oper "Saint François d'Assise" hektoliterweise mit Blut - ein ärgerliches Missverständnis

Der Klang des Staubs
(München, 30. Juni 2011) Das Münchner Kammerorchester kombiniert Pergolesi mit einer Uraufführung von Klaus Lang

Endstation ohne Sehnsucht
(München, 28. Juni 2011) An der Bayerischen Staatsoper wurde Miroslav Srnkas beeindruckende Kammeroper "Make no noise" zur Eröffnung der Münchner Opernfestspiele uraufgeführt

Muss Kundry ins KZ?
(Zürich, 26. Juni 2011) "Parsifal" unter Daniele Gatti, vieldeutig und vielschichtig inszeniert von Claus Guth in Zürich

Weggelärmte Melancholie
(München, 24. Juni 2011) Schon wieder eine vergeigte Fünfte Mahler in München: Juraj Valcuha und die Philharmoniker ertränkten Mahler im Dezibel-Rausch

Ein Orchester erfindet sich neu
(München, 17. Juni 2011) Unter der Leitung von Kent Nagano spielten die Münchner Philharmoniker in Mahlers siebenter Sinfonie völlig entfesselt auf

Zurück zu den Wurzeln
(Regensburg, 15. Juni 2011) Von der Volksmusik zur Kunstmusik und dem Madrigal in Monteverdis "Ulisse" - Die Regensburger Tage Alter Musik 2011 zeigten, wo die Kunstmusik herkommt.

Der Krampf mit dem Hosenstall
(Leipzig, 12. Juni 2011) Bach-Vergewaltigung und Blick in ein seelisches Labyrinth: Der dritte Teil des Bach-Projektes von Peter Konwitschny an der Leipziger Oper verknüpft die Kantate "Selig ist der Mann" mit einem musikalisch-szenischen Porträt Alma Mahlers

Gelungener Abschied
(Salzburg, 12-13. Juni 2011) Mit einer herausragenden Aufführung des Requiems Luigi Cherubinis beendet Riccardo Muti seine Tätigkeit bei den Salzburger Pfingsfestspielen

Klänge für die Ewigkeit
(Regensburg, 12. Mai 2011) Die Tage Alter Musik in Regensburg bescheren auch in ihrer 27. Ausgabe eine erfrischende Begegnung mit oft wenig bekannter Musik

Figaros Rache
(Salzburg, 10. Juni 2011) Riccardo Muti führte bei den Salzburger Pfingstfestspielen die vergessene Mercadante-Oper "I due Figaro" zusammen mit seinem hervorragenden Orchester Giovanile Luigi Cherubini und nicht minder beeindruckenden jungen Sängern auf

Klingendes Wien
(Wien, 5. Juni 2011) Ein Morgen, ein Mittag und ein Abend in Wien: Konzerte mit Gergiev, Lang Lang, Boulez und Harnoncourt - ein Härtetest

Farbklänge der Nacht
(Trier, 2. Juni 2011) "Quatre Nocturnes" der französischen Komponistin Florentine Mulsant, ein Auftragswerk des Philharmonischen Orchesters der Stadt Trier, erlebt seine Uraufführung im achten und letzten Konzert der Spielzeit 

Tosca monegassisch
(Valencia, Ende Mai 2011) Zubin Mehta dirigiert eine "Tosca" mit Bryn Terfel als Scarpia in Valencia

Musikalischer Reichtum
(La Coruna, Ende Mai 2011) Beim Musikfestival im spanischen La Coruna wird Domenec Terradellas' unbekannte Oper "Sesostri, Re d'Egitto" wieder entdeckt

Bleistiftskizze
(Wien, 29. Mai 2011) Luc Bondy inszeniert Verdis "Rigoletto" bei den Wiener Festwochen

Händel meets Hendrix
(Herrenhausen, 27. Mai 2011) Das Oratorium "Semele" von Georg Friedrich Händel stand am Beginn der diesjährigen Kunstfestspiele Herrenhausen in der spektakulären barocken Garten- und Schlossanlage unweit von Hannover

Feines Finale mit Debussy
(München, 27. Mai 2011) Christian Thielemanns (vor)letztes Konzert mit den Münchner Philharmonikern in seiner Funktion als GMD

Was Italien unter anderem bedroht
(Rom, 24. Mai 2011) Zum 150. Jubiläum der Einheit Italiens bringt die römische Oper ein unbekanntes patriotisches Werk Verdis heraus: "La battaglia di Legnano"

Wiederentdeckung eines Meisterwerks
(München, 21. Mai 2011) Die Bayerische Theaterakademie präsentiert eine musikalisch sensationelle Opernausgrabung: Hasses über 200 Jahre nicht mehr gespielte "Didone abbandonata" - mit Sängerinnen und Sängern auf Staatsopernniveau

Rettung Griechenlands mit Feuermagie
(Wien, 19. Mai 2011) Iannis Xenakis' Oresteïa bei den Wiener Festwochen

Unendliche Finessen
(Berlin, 13./14./15. und 18. Mai) Claudio Abbado dirigiert Mahlers "Lied von der Erde" mit Jonas Kaufmann und Anne Sofie von Otter bei den Berliner Philharmonikern, und Maurizio Pollini spielt Mozart

Moses hütet schwarze Schafe
(Zürich, 15 Mai 2011) 1957 erlebte Arnold Schönbergs Oper "Moses und Aron" an der Oper Zürich ihre Uraufführung. Neben Bergs "Lulu" und Hindemiths "Mathis der Maler" die wichtigste Opernuraufführung des 20. Jahrhunderts an der Zürcher Oper. Jetzt, 54 Jahre später, ist das Werk erneut zu sehen - in einer Neuproduktion der beiden Altmeister Christoph von Dohnanyi und Achim Freyer.

Frömmelnde Hybris
(München, 13. Mai 2011) Die BR-Symphoniker mit Mahlers Zweiter unter Mariss Jansons

Höhepunkte ohne Vorspiel
(München, 7. Mai 2011) Der griechische Dirigent Teodor Currentzis stellte sich mit Schnittke, Respighi und Ravel bei den Münchner Philharmonikern vor und Arabella Steinbacher brillierte mit Prokofjew

Die Symphonie mit den Hammerschlägen
(München, 6. Mai 2011) Mariss Jansons und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks sezieren Mahlers Sechste

Mit Volldampf zur Frucht
(München, 6. Mai 2011) Das Theater am Gärtnerplatz zeigt Prokofjews "Die Liebe zu den drei Orangen" als tempo- und farbenreiche Revue

Feenhaftes von Wagner
(Frankfurt, 3. Mai 2011) An der Frankfurter Oper war Richard Wagners erste Oper "Die Feen" jetzt konzertant zu erleben

Mutige Osterklänge
(Wien, Ostern 2011) Das Wiener "Osterklang"-Festival begeistert mit Raritäten von Suk und Liszt und hervorragenden Interpreten - und widersteht österlichem Mainstream-Allerlei

Wahnsinnig und weggesperrt
(München, 21. April 2011) Das Bayerische Staatsballett zeigt "Illusionen wie Schwanensee" von John Neumeier 

Die Frau im Mond
(Salzburg, 16. April 2011 Stefan Herheim und Simon Rattle beeindrucken bei den Salzburger Osterfestspielen mit einer faszinierend drastischen "Salome"

Dunkles Dasein
(Berlin, 17. April 2011) "Wozzeck" in einer grandiosen Inszenierung von Andrea Breth bei den Festtagen der Berliner Staatsoper

Des Helden Selbstdarstellung
(München, 15. April 2011) Thielemann dirigiert das "Heldenleben" von Strauss und Christine Schäfer singt Strauss-Lieder mit den Münchner Philharmonikern

Symphonie der Stimmen
(München, 14. April 2011) Mariss Jansons dirigiert einen fulminanten konzertanten "Onegin" in München mit Bo Skovhus in der Titelpartie

Markenzeichen und Handicap
(München, 11. April 2011) Das Emerson String Quartet mit Mendelssohn, Schostakowitsch und Beethoven im Münchner Herkulessaal

Wir sind Kosmos
(Köln, 9. und 10. April 2011) Die Uraufführung von "Sonntag" aus "Licht" von Karlheinz Stockhausen in zwei Teilen am im Staatenhaus in Köln - ein Premierenbericht

Gefährlich schön
(München, 8. April 2011) Die Münchner Philharmoniker unter Christian Thielemann mit Schubert und Brahms, am Klavier Yefim Bronfman

Grotesk zugespitzt
(München, 6. April 2011) Der Pianist Benjamin Moser mit Holliger und Liszt bei den Münchner Symphonikern

Demut vor dem Schicksal
(4. April 2011) Der Windsbacher Knabenchor mit dem Brahms-Requiem - in München live unter Nagano und auf CD mit Beringer

Wundervolle Stimmen in rotgoldenem Rahmen
(München, 27. März 2011) Die junge Mezzosopranistin Tara Erraught springt kurzfristig für Vesselina Kasarova in Bellinis "I capuleti e i Montecchi" ein und rettet die Premiere an der Bayerischen Staatsoper

Rachmaninows dunkle Farben und ein Musik-Derwisch
(Göteborg, 26. März 2011) Das Bergen Philharmonic Orchestra und Martin Grubinger sind auf Tournee durch Schweden, Deutschland und Österreich. Eindrücke von der ersten Station in Göteborg

Ein leiser Untergang
(München, 26. März 2011) Premiere im Theater am Gärtnerplatz in München: "Der Untergang des Hauses Usher" von Philip Glass

Über die Konvention hinaus
(Wien, 20. März 2011) Händels Oper "Rodelinda" und festliche Alte Moderne im Theater an der Wien. Georg Friedrich Händel hat insgesamt mehr als 40 Opern komponiert; nicht alle waren und sind bis heute gleich beliebt und erfolgreich. Zu den allseits ge­schätz­ten zählt auf jeden Fall die 1725 für das Kings Theatre in London ge­schrieben "Rodelinda".  Nikolaus Harnoncourt dirigierte sie jetzt am Theater an der Wien in der Regie seines Sohnes Philipp Harnoncourt.

Riccardo Muti, die politische Diva
(Rom, im März 2011) Riccardo Muti dirigiert einen herausragenden "Nabucco" an der Oper in Rom und klagt die italienische Kulturpolitik an

Der phänomenale Herr Max Raabe
(München, 20. März 2011) Max Raabe und das Palastorchester in der Philharmonie in München

Oper ohne Gesang
(München, 18. März 2011) Mariss Jansons und das Symphonieorchester des BR beeindrucken mit dem "Heldenleben" von Strauss, Mitsuko Uchida bleibt bei Beethovens drittem Klavierkonzert pauschal

Leben aus dem Eis
(München, 18. März 2011) Quatuor Ébène und Junges Klangforum unter Christpoh Altstaedt mit Strauss, Weill, Martinu und Merlin im Herkulessaal

Topfblumen und Gartenzwerge
(Paris, im März 2011) Die Pariser Oper ist mit ihrem "Ring" eine Oper weiter, bleibt aber hinter den Erwartungen zurück

Auf Händen getragen
(München, 16. März 2011) Der Klarinettist Sebastian Manz brilliert bei den Münchner Symphonikern mit dem zweiten Weber-Konzert

Klangvolle Substanz
(München, 10. März 2011) Frank Peter Zimmermann spielte in München die beiden Violinkonzerte von Karol Szymanowski

Noch ein Geheimtipp
(München, 4. März 2011) Die amerikanische Pianistin Simone Dinnerstein glänzte bei ihrem Debüt in München mit Bach, Schuberg und Schumann

Musik vom Großfürsten
(Berlin, 3. März 2011) Hespèrion XXI und Jordi Savall beigeistern in der Berliner Philharmonie mit osmanischer, sephardischer und armenischer Musik

Löwe, Einhorn und Widder
(Zürich 27. Februar 2011) Robert Wilson verklausuliert Bellinis "Norma" bis zur Unkenntlichkeit

Sein und Schein
(München, 27. Februar 2011) Kent Nagano dirigiert die beiden Einakter-Opern "L'enfant et les sortilèges" und "Der Zwerg" an der Bayerischen Staatsoper in einer Neuinszenierung von Grzegorz Jarzyna

Karikieren, parodieren, malträtieren
(München, 27. Februar 2011) Rudolf Buchbinder ergründete in München das Humorvolle in Beethovens Diabelli-Variationen

Diesseitige Transzendenz
(München, 26. 2. 2011) Liederabend von Christine Schäfer in München

Bei Gefallen mehr
(München, 20. Februar 2011 Maximilian Hornung spielte Saint-Saens' Cellokonzert mit den Münchner Symphonikern

Der Frauenbeglücker
(Zürich, im Februar 2011) Rossinis "Le comte Ory" mit Cecilia Bartoli an der Oper Zürich

Souverän
(München, 18. Februar 2011) Bernard Haitink dirigierte eine bewegende Siebente Mahler beim Symphonieorchester des BR

Das (wieder) erbleichende Deutschland
(Leipzig, 11. Februar 2011) Die Oper Leipzig zeigt das Antikriegs-Oratorium "Deutsches Miserere" von Brecht/Dessau in einer szenischen Version

Ein Fest für Placido
(Madrid, Ende Januar 2011) Das Teatro Real in Madrid zeigt Christoph Willibald Glucks "Iphigénie en Trauride" auch als Geburtstagsvorstellung für Placido Domingo

Jenseits des Virtuosengeklingels
(München, 5. Februar 2011) Evgeny Kissin verhalf dem Liszt-Jahr in der Münchner Philharmonie zu einem fulminanten Auftakt

Durchwachsene Bilanz
(Wien, 4. Februar 2011) Das Europa-Gastspiel des Los Angeles Philharmonic unter Gustavo Dudamel

Desolat
(München, 4. Februar 2011) Daniele Gatti vergeigt Mahlers Fünfte mit dem Symphonieorchester des BR

Die Bank, die fette Beute
(München, 3. Februar 2011) An der Münchner Kammerspielen wurde Elfriede Jelineks "Winterreise" nach Franz Schubert/Wilhelm Müller uraufgeführt

Klingende Bilder
(München, 1. Februar 2011) Die Münchner Symphoniker bebildern Dvorak und kombinieren seine Symphonie "Aus der Neuen Welt" mit Gershwin

Singender Prometheus
(München, 31. Januar 2011) René Papes beeindruckender Liederabend in München

Ein Kinderspiel?
(Berlin, 30. Januar 2011) Die reformierte Oper: Tommaso Traettas "Antigona" unter der Leitung von René Jacobs an der Berliner Staatsoper

Die Oper tanzt
(Valencia, im Januar 2011) Nachdem der erst 29jährige israelische Dirigent Omer Meir Wellber Ende Dezember Musikkritiker aus ganz Europa mit seiner fantastischen "Aida"-Interpretation in Valencia mehr als überraschte, erstaunt er jetzt mit Tschaikowskys "Eugen Onegin"
 
Sex, Drugs and Wagner
(Zürich, 30. Januar 2011) Harry Kupfer inszeniert "Tannhäuser" in Zürich. Ingo Metzmacher dirigiert ein Staraufgebot an Sängern.

Voller Verständnis trotz bevorstehender Scheidung
(Baden-Baden, 26. bis 28. Januar 2011) Christian Thielemann und die Münchner Philharmoniker waren mit ihrem Brahms-Zyklus zu Gast in Baden-Baden

Ein Frosch namens Platée
(Düsseldorf, 28. Januar 2011) Jean-Philippe Rameau geht in Düsseldorf in die zweite Runde! Nach der Aufführung von Rameaus Comédie-Ballet "Les Paladins" vergangenes Jahr, setzt die Oper am Rhein in Düsseldorf jetzt die Serie fort mit dem Ballet-Bouffon "Platée" - wiederum unter der musikalischen Leitung von Konrad Junghänel und einem der historischen Aufführungspraxis verpflichteten Orchester, der Neuen Düsseldorfer Hofkapelle. Regie führt die Österreicherin Karoline Gruber.

Sanft touchiert
(Salzburg, 21.-24. Januar 2011) Maurizio Pollini, Jonathan Nott, Fazil Say, Tabea Zimmermann, Christian Tetzlaff, Louis Langrée, Heinz Holliger, Jörg Wid­mann und das Hagen Quartett zu Gast bei der Salzburger Mozartwoche

Ausblick auf die Zukunft
(Salzburg, 21. Januar 2011) Zur Eröffnung der Mozartwoche Salzburg 2011 spielte der Concentus Musicus Wien unter der Leitung von Ivor Bolton. Ein Ausblick auf die Zeit nach der Ära des Concentus-Gründers Nikolaus Harnoncourt?

Humanistische Spiritualität
(München, 21. Januar 2011) Das Münchner Rundfunkorchester setzt seine Reihe "Paradisi Gloria" fort

Brahms in Edelsamt
(München, 20. Januar 2011) Thielemann mit allen Vieren von Brahms

Kontrastreicher Klangkosmos
(München, 19. Januar 2011) Roger Norrington mit dem SWR-Radio-Sinfonieorchester zu Gast in München

Tosca als Politthriller
(Frankfurt, 16. Januar 2011) Andreas Kriegenburg inszeniert in Frankfurt eine fantastische "Tosca" und Kirill Petrenko dirigiert eine ebensolche

Rossini und der clash of civilisation
(München, 14. Januar 2011) Das Münchner Gärtnerplatztheater bringt eine spritzig-witzige "Italienerin in Algier" heraus

Dr. Schumann und trompetender Engel
(Elmau, 9.- 12. Januar 2011) Eindrücke von der 56. Internationalen Kammermusikwoche auf Schloss Elmau

Phänomenales Talent
(Valencia, Dezember 2010 Der junge Dirigent Omar Meir Wellber empfiehlt sich mit Verdis Aida im Palau de Les Arts Reina Sofia in Valencia als Nachfolger von Lorin Maazel

Wirkungsvolle Wasserspiele
(Rom, im Dezember 2010) Gelungene Inszenierung der Rossini-Oper "Moise et Pharaon" in Rom