Neue Suche

Sollten Sie mit den Suchergebnissen nicht zufrieden sein, starten Sie bitte eine neue Suchabfrage.

38 Suchergebnisse für: Feuchtner

1

Bernd Feuchtner wird Präsident der Deutschen Schostakowitsch-Gesellschaft

Bernd Feuchtner ist zum neuen Präsidenten der Deutschen Schostakowitsch-Gesellschaft e.V. wurde in Berlin gewählt worden. Der Publizist, Musikwissenschaftler und ehemaliger Operndirektor löst den Komponisten Krzysztof Meyer ab, der die Gesellschaft seit 2009 leitete und nicht mehr kandidierte. Die Gesellschaft wurde 1990 gegründet und hat neben vielfältigen anderen Aktivitäten 18 wissenschaftliche Symposien zum Themenbereich um Schostakowitsch […]

2

Aufsatzreihe: Zukunft des Musikjournalismus

KlassikInfo thematisiert im Rahmen einer Essayreihe die Zukunft des in die Krise geratenen Musikjournalismus Wird er noch geschätzt, der öffentliche und kritische Diskurs über Musik, für den es in den Feuilletons immer weniger Raum gibt? Gibt es in Zeiten von Fake-News und Filter-Bubbles noch einen Bedarf für unabhängige und kritische Berichterstattung über Musikereignisse? Welche Bedeutung […]

3

Doppelabend Strawinsky und Tschaikowsky an der Oper Frankfurt

Wenn Väter zu sehr lieben Lydia Steiers Frankfurter Doppel mit „Oedipus Rex“ und „Iolanta“ geht an die Nieren Von Bernd Feuchtner (Frankfurt am Main, 28. Oktober 2018) Das Bühnenbild zum zweiten Teil des Abends bekam spontanen Szenenapplaus: Eine rosa Wand mit lauter rosa Jolantha-Puppen überm rosa Jolantha-Bett mit der puppenhaft rosa zugerichteten Jolantha. Das Publikum […]

4

Prokofjews Krieg und Frieden in Nürnberg

Blut fürs heilige Russland Mit Prokofjews „Krieg und Frieden“ gelingt Joana Mallwitz und Jens-Daniel Herzog ein grandioser Einstand in Nürnberg Von Bernd Feuchtner (Nürnberg, 30. September 2018) Manchmal ist weniger wirklich mehr: Vier drehbare schwarze, schäbige Wände mit ebenso schwarzen Türen, das reicht Mathis Neidhardt für Prokofjews Monster-Oper nach dem Roman „Krieg und Frieden“ von […]

5

Neuwirths Lost Highway in Frankfurt

Zerlegte Wirklichkeit Yuval Sharon inszeniert Olga Neuwirths „Lost Highway“ in Frankfurt Von Bernd Feuchtner (Frankfurt am Main, 12. September 2018) Der Jazztrompeter Fred hat Prinzipien: Er hasst Kameras, weil er Herr über seine Erinnerungen bleiben will, selbst wenn sie vielleicht nicht immer mit der Wirklichkeit übereinstimmen. Das hilft ihm aber alles nichts, denn bald hat […]

6

Sciarrinos Stradella-Oper in Berlin

Alles nur Theater? Musikalisch ist die Uraufführungsproduktion von „Ti vedo, ti sento, mi perdo“, der neuen Oper von Salvatore Sciarrino, ein Triumph an der Berliner Staatsoper Von Bernd Feuchtner (Berlin, 7. Juli 2018) Salvatore Sciarrino ist ein Meta-Musiker. Er hat die avancierten Klänge unserer Zeit nicht weniger im Blut als Helmut Lachenmann, aber er ist […]

7

Schostakowitschs Die Nase an der Komischen Oper Berlin

Tod der Nase Barrie Kosky und Ainars Rubikis lassen bei Schostakowitschs „Nase“ die Sau raus. Und das Publikum ist begeistert. Von Bernd Feuchtner (Berlin, 16. Juni 2018) War je ein Mensch glücklicher als Platon Kusmitsch Kowaljow? Endlich kann er wieder in der Nase bohren! Einen schrecklichen Tag lang war die Nase weg gewesen. Ein unmöglicher […]

8

Waltershausens Oberst Chabert in Bonn

Implosion des Leidens Roland Schwab und Jacques Lacombe gelingt eine fulminante Wiederbelebung der Balzac-Oper „Oberst Chabert“ von Hermann Wolfgang von Waltershausen Von Bernd Feuchtner (Bonn, 17. Juni 2018) Der Höhepunkt liegt im Quintett am Ende des zweiten Aktes. Oberst Chabert wird nun klar, in welchen Widerspruch er mit seinem Anspruch geraten ist, nach zehn Jahren […]

9

Oper Antikrist als Erstaufführung in Mainz

Erlösung der Menschen von Dummheit und Verführbarkeit Das Staatstheater Mainz präsentiert zum ersten Mal in Deutschland Rued Langgaards eindrucksvolle und originelle Oper „Antikrist“ – komponiert zwischen 1923 und 1930, doch erst 1999 uraufgeführt Von Bernd Feuchtner (Mainz, 3. Juni 2018) Am Anfang war die Einheit. Gott und Mephisto, weiß und schwarz, sind ineinander verschlungen wie […]

10

Das Ural Philharmonic Orchestra zu Gast in Berlin

Geigen fetzten wie im Wahnsinn Das Ural Philharmonic Orchestra gastiert erstmals in der Berliner Philharmonie – und begeistert das Publikum mit Werken von Schostakowitsch, Borodin, Rimsky-Korsakow und Mussorgsky   Von Bernd Feuchtner (Berlin, 22. Mai 2018) Schostakowitschs Zehnte riss das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin – doch auch mit einem populären, ausschließlich russischen ersten Konzertteil und mit […]

11

Frankenstein als Oper in Hamburg

Ein reizendes Monster Philipp Stölzl präsentiert in Hamburg ein szenisches Ungetüm nach Mary Shelleys epochalem Roman „Frankenstein“ als Oper mit der Musik von Jan Dvořák – ein langwieriges Unterfangen Von Bernd Feuchtner (Hamburg, 20. Mai 2018) Eine Szene wie von Caspar David Friedrich: Hoch auf den Bergen, neben Gipfelkreuz und Felsen, überdenkt Viktor Frankenstein die […]

12

Uraufführung einer Oper über Paulus in Osnabrück

Saulus und Paulus Sidney Corbett erlöst in Osnabrück Pier Paolo Pasolinis Apostel Paulus mit seiner neuen Oper „San Paolo“ Von Bernd Feuchtner (Osnabrück, 4. Mai 2018) Es ist nicht unbedingt die Frohe Botschaft, was Paulus da predigt. Er hangelt sich virtuos durch das unfertige Haus, das sich auf der Bühne dreht, springt von Raum zu […]